Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Polizeikommissariat Bad Harzburg:

Goslar (ots) - Ermittlungen zu Verkehrsunfall mit unerlaubten Entfernen vom Unfallort:

Am Donnerstag, den 03.08.2017, gegen 10.35 Uhr, stieß der 79jährige Fahrer eines Skoda Fabia aus Bad Harzburg beim Wenden auf der Breite Straße gegen einen am Fahrbahnrand parkenden Hyundai i30. Zwar hinterließ er eine Notiz am geschädigten Fahrzeug, entfernte sich jedoch vom Unfallort, ohne die Feststellung seiner Person und die Art und Weise seiner Beteiligung am Unfall feststellen zu lassen. Der Unfall wurde durch eine Zeugin beobachtet, die den Vorfall dann der Polizei mitteilte. Am Hyundai wurden Kratz- und Schleifspuren an der Stoßstange hinten links verursacht, während beim Skoda eine Eindellung mit Kratz- und Schleifspuren am linken vorderen Kotflügel entstand. Der Sachschaden wird auf ca. 2000,- Euro geschätzt.

Verkehrsunfall am Donnerstag, den 03.08.2017, 21.37 Uhr:

Ein 19jähriger Bad Harzburger befuhr mit seinem Krad KTM die Sandstraße in Westerode. Beim Einbiegen in die Kirchstraße stürzte er aufgrund unangepasster Geschwindigkeit und eines Fahrfehlers mit dem Krad auf die Fahrbahn. Dort rutschte er weiter auf den Gehweg und prallte gegen eine Begrenzungsmauer. Der 19jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Am Krad entstand ein Sachschaden von ca. 4000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Bad Harzburg
Telefon: 05322-91 111-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: