Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Goslar

13.04.2017 – 13:06

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Goslar Teil III 13.04.2017

Goslar (ots)

Zeugenaufruf nach Einbruch

Goslar. Jerstedt. Am Mittwoch um etwa 12.15 Uhr brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Straße Vor der Höhe ein. Der oder die Täter brachen ein Fenster auf und konnten durch dieses in das Innere des Hauses gelangen. Dieses wurde durchsucht und es wurden Schmuckgegenstände, Bekleidung und Bargeld gestohlen. Die Höhe des Diebesgutes und die Höhe des eingetretenen Gesamtschadens ist noch zu ermitteln. Eine Person konnte folgende Beobachtungen mitteilen: Um 12.17 Uhr kam aus Richtung der Haustür des Hauses, in das eingebrochen worden ist, eine männliche Person. Diese männliche Person wurde mit südosteuropäischem Aussehen beschrieben, trug einen Drei-Tage-Bart und wird auf eine Größe von etwa 175 cm geschätzt. Er soll seine dunklen Haare kurz getragen haben. Das Alter wird auf unter 30 Jahre geschätzt. Die Figur wirkte schlank. Zur Kleidung konnte lediglich gesagt werden, dass er blaue Jeans trug. Diese männliche Person trug in seiner Hand einen gelben Zettel. Diese männliche Person stieg als Beifahrer in einen PKW ein, der in dem Bereich der Straße wartete. Der Fahrer dieses PKW soll auch um die 30 Jahre alt sein, südosteuropäisches Aussehen und dunkle kurze Haare haben. Bei dem PKW handelt es sich um einen silberfarbenen Kombi, Mittelklasse, älteren Baujahres mit Dortmunder Kennzeichen. Nach DO folgen zwei nicht bekannte Buchstaben, danach die Ziffernfolge 2610 oder 2910.

Die Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat im Bereich Jerstedt respektive im Bereich der Straße An der Höhe entsprechende Beobachtungen gemacht oder hat auffällige Geräusche wahrgenommen, die tatrelevant sein könnten? Wurde der PKW, silberner Kombi mit Dortmunder Kennzeichen, DO- ?? 2610 oder DO-?? 2910 bereits irgendwo auffällig? Sind auch andere Bewohner Jerstedts von einem oder mehreren Männern (s. Beschreibung) mit einem gelben Zettel angesprochen worden?

Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Goslar unter 05321/339-0 entgegen.

(kb)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell