Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Goslar

28.03.2017 – 10:00

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Clausthal-Zellerfeld: Pressemeldung - Polizeikommissariat Oberharz

Goslar (ots)

Rauchentwicklung im Studentenwohnheim

Clausthal-Zellerfeld: Überhitztes Fett in einer Bratpfanne auf dem Herd eines Appartements sorgte am Montagabend für einen größeren Einsatz von Feuerwehr- und Rettungsdienst. Bei Alarmierung war zunächst unklar, ob Menschenleben in dem Studentenwohnheim in der Leibnizstraße gefährdet sind. Anwohner meldeten zuvor eine starke Rauchentwicklung im Gebäude. Das verqualmte Zimmer wurde von der Feuerwehr durchlüftete und anschließend wieder freigegeben. Es gab glücklicherweise keine Personen- und Sachschäden.

Diebstahl und Vanalismus am "Weltkulturerbe"

Clausthal-Zellerfeld: In den zurückliegenden Monaten beschädigten Unbekannte mehrere Hinweistafeln und Parkbänke an den Wanderwegen am Polsterberger Hubhaus und am Leibnizweg. Weiterhin wurde ein als Industriedenkmal aufgestellter historischer Pumpenmotor von einem Betonsockel abgeschraubt und gestohlen. Die entwendeten und beschädigten Kulturgüter gehören allesamt zum UNESCO Weltkulturerbe Oberharzer Wasserwirtschaft. Über die Höhe des entstandenen Schadens liegen derzeit noch keine konkreten Angaben vor. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Geschwindigkeitskontrollen der Polizei

Clausthal-Zellerfeld: Am Montagnachmittag führten Beamte des Polizeikommissariats Oberharz auf der B 242 im Bereich "Frankenscharrnhütte" Geschwindigkeitsmessungen durch. Innerhalb von weniger als einer Stunde wurden 4 Verkehrsverstöße oberhalb der in diesem Streckenbereich erlaubten 60 km/h festgestellt und geahndet. Der schnellste Verkehrsteilnehmer wurde mit 85 km/h gemessen.

Unfallflucht - ZEUGENAUFRUF

Clausthal-Zellerfeld: Ein unbekannter Fahrzeugführer streifte am Sonntag in der Burgstätter Straße beim Vorbeifahren ein am Fahrbahnrand geparktes Fahrzeug. Ohne eine Unfallaufnahme und Schadensregulierung zu ermöglichen entfernte sich der Verursacher gegen 20:30 Uhr vom Unfallort. Der Sachschaden am beschädigten Pkw beträgt nach ersten Schätzungen rund 500 EUR. Zeugenhinweise bitte an das Polizeikommissariat Oberharz in Clausthal-Zellerfeld.

Sachbeschädigung durch Graffiti - ZEUGENAUFRUF

Clausthal-Zellerfeld: Am Montagmorgen wurde bei der Polizei eine Sachbeschädigung an einer Sporthalle in der Berliner Straße angezeigt. Unbekannte hatten in der Nacht oder an den Tagen zuvor Außentüren und die Fassade auf mehreren Quadratmetern mit gelber und schwarzer Sprühfarbe beschmiert. Der verursachte Schaden dürfte mehrere hundert Euro betragen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Clausthal-Zellerfeld in Verbindung zu setzen.

   - Borchers, POK - 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Oberharz
Telefon: 05323-94110-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Goslar
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung