Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Goslar mehr verpassen.

16.11.2016 – 09:49

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Seesen: Pressebericht vom 16.11.2016

Goslar (ots)

Verkehrsunfall mit Flucht

Am 15.11.2016, in der Zeit von 17.30 Uhr bis 18.50 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer, vermutlich durch Rückwärtsfahren, mit seinem Fahrzeug eine Grundstücksmauer in Mechtshausen im Bohlweg. Dabei wurde ein Mauerpfosten in Höhe des Hauseinganges komplett zerstört. Der Fahrzeugführer entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Teile des Fahrzeuges konnten am Unfallort aufgefunden und sichergestellt werden. Wer Hinweise zu dem Unfall geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Seesen, Telefon: 05381-9440, in Verbindung zu setzen. (Bür)

Taschendiebstahl

Bereits am 14.11.2016, gegen 11.00 Uhr, wurde ein 86-jähriger Mann aus Seesen von einem Mann und einer Frau angesprochen. Hierbei wurde er gefragt, ob er eine Zwei-Euro-Münze wechseln könne, da der Mann für seine Frau bei einem Arzt anrufen wollte. Obwohl der Geschädigte dieses sofort verneinte und seinen Weg fortsetzte, seien die Personen weiterhin auffällig um ihn herumgegangen. Plötzlich sei das Pärchen zurückgeblieben. Kurz danach musste der Geschädigte feststellen, dass ein Fünfzig-Euro-Schein, den er zuvor in seine Jackentasche gesteckt hatte, fehlte. Der Geschädigte geht davon aus, dass nur die beiden Personen das Geld gestohlen haben können. Die Personen beschrieb der Geschädigte wie folgt. Der Mann soll ca. 50 Jahre alt gewesen sein, ca. 170 cm groß und schlank, er habe kurze schwarze Haare und ein südliches Aussehen gehabt. Bekleidet sei er gewesen mit einer Baskenmütze und einem 3/4 langem dunklen Mantel. Die Frau sei ebenfalls ca. 50 Jahre alt gewesen, ca. 170 cm groß und schlank. Sie habe ebenfalls schwarze Haare und ein südländisches Aussehen gehabt. Bekleidet sei sie gewesen mit einem ebenfalls 3/4 langem dunklen Mantel. Wer Hinweise zu der Tat geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Seesen, Telefon: 05381-9440, in Verbindung zu setzen. Da es zu derartigen Vorfällen bereits zuvor auch schon gekommen ist, wird nochmals darauf hingewiesen, aufmerksam zu sein und die Polizei bei auffälligem Verhalten bzw. Beobachtungen zu informieren. (Bür)

Wildunfall

Am 15.11.2016, gegen 17.30 Uhr, befuhr eine 54-jährige Frau aus Seesen mit ihrem PKW die K 58 aus Richtung Rhüden kommend in Richtung Bilderlahe. Hier lief ein Reh über die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem PKW und dem Reh. Das Reh lief in die angrenzende Feldmark. Am PKW entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro. (Bür)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Seesen
Telefon: 05381-944-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar