Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

15.08.2016 – 15:52

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: PI Goslar: Einladung zum Zivilcourage-Workshop des Polizeiorchesters Niedersachsen

POL-GS: PI Goslar: Einladung zum Zivilcourage-Workshop des Polizeiorchesters Niedersachsen
  • Bild-Infos
  • Download

Goslar (ots)

Übergabe der Zivilcouragematerialien an die Grundschule Jürgenohl am 23.8.16

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit laden wir Sie herzlich zum Zivilcourage-Workshop des Polizeiorchesters Niedersachsen am Dienstag, 23.August 2016, 10.00 Uhr, in die Grundschule Jürgenohl, Goslar, Kösliner Straße ein.

Die Kinder erleben besondere Schulstunden; sie lernen nicht nur die Musikinstrumente des bundesweit bekannten Orchesters, sondern auch die Präventionsarbeit der Polizei kennen und werden so zu kleinen "Notrufmeistern" gemacht.

Damit die Botschaften, bei Gefahr sofort die Polizei über 110 anzurufen, helfen ohne sich selbst zu gefährden und sich um die Opfer zu kümmern auch nachhaltig die Handlungskompetenzen der Schülerinnen und Schüler in Notfällen stärken, haben Claudia Kohl als ehemalige Konrektorin dieser Schule und KOK Denis Habig von der Polizeiinspektion Goslar, als Medien- und Evaluationbeauftragter der GZK, gemeinsam mit dem WEISSEN RING Unterrichtsmaterialien zum Thema Zivilcourage entwickelt.

Diese wollen wir allen Schülerinnen und Schülern der dritten und vierten Klasse an diesem Tag übergeben und den Sponsoren, der Hildegard Reisdorff Stiftung, Frau Heike Göttert und Herrn Ingo Must, die diese Arbeit der Goslarer Zivilcouragekampagne (GZK) mit 3500 Euro unterstützt haben, herzlich danken.

Günter Koschig, Präventionsteam der Polizeiinspektion Goslar sowie Projektleiter GZK

Foto: Polizei Goslar

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Goslar
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung