Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

14.08.2016 – 11:46

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressemeldung Polizeikommissariat Oberharz vom 14.08.2016

Goslar (ots)

Verkehrsunfallflucht

Am Samstag, 13.08.2016, im Zeitraum zwischen 12.25 Uhr und 14.00 Uhr, stieß ein derzeit unbekannter Fahrzeugführer, vermutlich beim Vorbeifahren, gegen das Fahrzeug des Geschädigten, welches in der Straße Im Spiegeltal in Wildemann abgestellt war. Das Fahrzeug des Geschädigten wurde dabei erheblich beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 6500,00 Euro. Wer Hinweise zu der Tat geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Oberharz, Telefon 05323-94110-0, in Verbindung zu setzen.

Diebstahl aus einem Kraftfahrzeug

Im Zeitraum zwischen Freitag, 12.08.2016, gegen 21.00 Uhr und Samstag, 13.08.2016, gegen 09.45 Uhr, ist es im Bereich eines Campingplatzes in Clausthal-Zellerfeld zu einem Diebstahl aus einem verschlossenen Kraftfahrzeug gekommen. Ein unbekannter Täter hebelte hierbei die Beifahrertür des Fahrzeuges auf und entnahm aus diesem ein mobiles Navigationssystem und diverse Bekleidungsgegenstände. Der Schaden wird auf ca. 500,00 Euro geschätzt.

Verdacht auf Drogenbeeinflussung

Ein 19jähriger Verkehrsteilnehmer führte am Samstag, 13.08.2016, gegen 23.10 Uhr, ein Fahrzeug im Bereich der Bundesstraße 241 aus Clausthal-Zellerfeld kommend in Richtung Goslar. Während einer polizeilichen Kontrolle erhärtete sich der Verdacht, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrzeugführer untersagt. Darüber hinaus wurde dem Verkehrsteilnehmer eine Blutprobe entnommen und gegen ihn ein Verfahren eingeleitet.

(Wie)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Oberharz
Telefon: 05323-94110-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Goslar
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung