Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Goslar 28.07.2016

Goslar (ots) - Drei Einbrüche in Wohnungen Goslar. Steinberg. Am Mittwoch in der Zeit zwischen 07.00 Uhr und 13.00 Uhr brachen unbekannte Täter in eine Wohnung im Bereich Schieferweg ein, indem sie ein Fenster aufhebelten und sich dadurch Zugang zum Inneren der Wohnung verschafften. Weiterhin verschafften sich die Täter Zugang zu zwei weiteren Wohnungen in demselben Objekt. Die Räumlichkeiten und Schränke wurden durchwühlt.Welche Gegenstände durch die Täter gestohlen wurden und wie hoch der eingetretene Schaden ist, wird noch ermittelt. Die Polizei hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die entsprechende Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 05321/339-0 zu melden.

Polizei kontrolliert Personen im Ullrischen Garten Goslar. Altstadt. Am Mittwoch wurden durch die Polizei erneut Kontrollen im Ullrichschen Garten durchgeführt. Es wurden etwa fünfzehn Personen kontrolliert, zwei von ihnen hatten Haschisch in geringen Mengen bei sich, so dass gegen die beiden Strafverfahren eingeleitet worden. Weiterhin wurden alle überprüften Personen aufgefordert, den Garten in einem ordentlichen Zustand zu hinterlassen. Für die Zunkunft sind weitere Kontrollen im Ullrichschen Garten vorgesehen.

Vorsätzliche Brandstiftung Goslar. Jürgenohl. Heute Nacht, in der Zeit von 00.30 Uhr bis 02.13 Uhr brannte im Erdgeschoß des Vereinsheimes SV Rammelsberg der Rahmen eines Fensters. Der Brand erlosch selbstständig. Vorsorglich wurde die Brandstelle noch durch die Feuerwehr abgelöscht. Der eingetretene Schaden liegt bei mehreren tausend Euro. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Goslar unter 05321/339-0 entgegen.

Geschwindigkeitsüberwachung Goslar. Am Dienstag fand im Bereich der B6 in Richtung Salzgitter eine Geschwindigkeitsmessung statt. Hier liegt die zulässige Höchstgeschwindigkeit, geregelt durch Verkehrszeichen bei 80 km/h. Während der Überwachung, die etwa acht Stunden andauerte, wurde bei 170 PKW und bei 9 Krädern eine Geschwindigkeitsüberschreitung festgestellt. Die maximale Geschwindigkeitsüberschreitung betrug 36 km/h. (KB)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: