Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressemeldung PI Goslar

Goslar (ots) - Widerstand gegen Polizeibeamte: Langelsheim: Am Samstag Abend bepöbelte eine männliche Person mehrere Passanten im Bereich Lange Straße in Langelsheim. Als die eingesetzten Polizeibeamten der männlichen Person einen Platzverweis aufgrund seines uneinsichtigen und aggressiven Verhaltens erteilten, griff dieser die Polizeibeamten plötzlich an. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung sprang der Beschuldigte auf das Dach des Funkstreifenwagens und trat die Windschutzscheibe ein. Des Weiteren beschädigte er das Dach des Funkstreifenwagens. Nur mit Hilfe eines weiteren zur Unterstützung gerufenen Funkstreifenwagens und unter Einsatz von Pfefferspray konnte der Beschuldigte zu Boden gebracht werden, wo er weiterhin massiv Widerstand leistete. Während dieser Auseinandersetzung versuchte der Beschuldigte auch seinen Hund auf die eingesetzten Beamten zu hetzen. Da der Hund die Polizeibeamten allerdings nicht angriff, trat der Beschuldigte seinen Hund ebenfalls. Die Person wurde dem Gewahrsam der Polizeiinspektion Goslar zugeführt. Der Hund wurde an das Tierheim Goslar übergeben. Gegen den Beschuldigten wurden mehrere Strafanzeigen unter anderem wegen Widerstand und Verstoß gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet.

Körperverletzung: Goslar: Am Samstag Nachmittag kam es im Bereich der Goslarer Innenstadt nach vorausgegangenen verbalen Streitigkeiten zwischen zwei Personen zu einer Körperverletzung.

Raub: Goslar: Am Sonntag Morgen, gegen 05:00 Uhr betrat eine weibliche maskierte Person eine Bäckerfiliale in Goslar und forderte unter Vorhalt eines Pfeffersprays die Herausgabe des Bargeldes. Der Verkäuferin gelang es Hilfe zu holen und die Filiale zu verlassen. Während dieser Zeit flüchtete die Beschuldigte fußläufig.

Sachbeschädigung: Goslar: Am Sonntag, gegen 00:10 Uhr hört ein Anwohner in der Bäckerstraße in Goslar einen lauten Knall. Als der Anwohner aus dem Fenster sah, bemerkt er eine beschädigte Fensterscheibe und eine weibliche und männliche Person, welche sich fluchtartig entfernen. Bei Hinweisen zu den flüchtigen Personen bitte die Polizeiinspektion Goslar unter der Telefonnummer: 05321/339215 informieren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Einsatz- und Streifendienst

Telefon: 05321-339-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: