Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

23.05.2016 – 17:33

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Vermisste Person - Polizei Goslar bittet um Mithilfe

POL-GS: Vermisste Person - Polizei Goslar bittet um Mithilfe
  • Bild-Infos
  • Download

Goslar (ots)

Goslar. Seit Sonntagabend 18.00 Uhr wird die 77-jährige Agnija Sterzer vermisst. Die Seniorin und ihr 79-jähriger Ehemann hatten offenbar gemeinsam ihre Wohnung in der Straße Am Siechenhof verlassen und waren nicht zurückgekehrt. Da beide an Demenz erkrankt sind, alarmierten die Angehörigen noch am Abend die Polizei. Die sofort eingeleiteten Suchmaßnahmen der Polizei blieben jedoch erfolglos. Am Montagmorgen wurde der Ehemann der Vermissten im Stadtteil Oker durch Passanten entdeckt. Er war soweit wohlauf, wurde aber dennoch durch einen Rettungswagen zur Untersuchung in das Krankenhaus gefahren. Aufgrund seiner Erkrankungen konnte er keine genauen Angaben machen wo er gewesen ist und wo sich seine Frau befindet. Die Suchmaßnahmen der Polizei wurden zeitweilig auch von einem Polizeihubschrauber unterstützt, bislang verlief die Suche nach der 77-Jährigen jedoch ergebnislos. Frau Sterzer ist 156cm groß und sehr schlank, sie hat graues Haar, welches sie vermutlich zu einem Zopf gebunden hat. Auf der linken Gesichtshälfte hat sie ein auffälliges Muttermal. Zuletzt war sie mit einer kurzärmeligen weißen Bluse und einem Rock sowie weißen Damenschuhen bekleidet. Die Vermisste spricht deutsch und russisch. Wer Frau Sterzer gesehen hat wird gebeten sich mit der Polizei Goslar unter der Telefonnummer 05321/ 339-0 in Verbindung zu setzen. /fey

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Goslar
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung