Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Goslar

29.03.2016 – 16:00

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Goslar 29.03.2016

POL-GS: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Goslar  29.03.2016
  • Bild-Infos
  • Download

Goslar (ots)

Einbruch in Tankstelle Goslar. Seesen. Münchehof. In der Nacht von Sonntag, 23.30 Uhr bis Montag, 07.45 Uhr, öffnen unbekannte Täter unter erheblicher Gewalteinwirkung die Eingangstür der Freien Tankstelle. Die Räumlichkeiten werden durchsucht und Zigaretten gestohlen. Der insgesamt entstandene Schaden liegt bei mehreren tausend Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/3390 zu melden.

Einbruch in Wohnhaus Goslar. Immenrode. In der Nacht von Sonntag, 21.00 Uhr, auf Montag, 14.00 Uhr, öffnen unbekannte Täter mit Gewalt die Hauseingangstür eines Hauses in der Harlingeröder Straße. Die noch zu ermittelnden Täter hebeln dann eine Wohnungstür im Haus auf und betreten die Wohnung. Vermutlich kein Diebesgut. Der entstandene Schaden liegt bei mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/3390 zu melden.

Mehrere Einbrüche in PKW Goslar. Georgenberg und Jürgenohl. Während des gesamten Osterwochenendes wurden in den beiden genannten Stadtteilen insgesamt sechs PKW aufgebrochen. Unbekannte Täter schlugen in zwei Fällen die Scheibe der Fahrertür und in vier Fällen die Scheibe der Beifahrertür ein. Vermutlich wurden die PKW von dem oder den Täter(n) durchsucht. In einem Fall erbeutete der Täter eine geringe Summe von mehreren Parkmünzen. In allen anderen Fällen wurde kein Diebesgut erbeutet. Der insgesamt eingetretene Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/3390 zu melden.

Brand in Seesen/Ildehausen In der Nacht von Ostersamstag auf Ostersonntag brannte es in einem unbewohnten Fachwerkhaus im Bereich des Dachstuhls. Am Ostersonntag gegen 08.10 Uhr wurde der Brand festgestellt. Die zuvor verschlossene Eingangstür wurde gewaltsam geöffnet. Nur durch Glück kam es nicht zu einem Vollbrand des Hauses. Das Balkenwerk wurde an einigen Stellen beschädigt. Die Zwischendecke musste durch die Feuerwehr abgenommen werden. Die Brandstellen wurden abgelöscht. Es entstand insgesamt nach ersten Schätzungen ein Gebäudeschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. An der Hausfassade ist ein Hakenkreuz und ein Schriftzug "Keine Asylanten" aufgesprüht. Eine Unterbringung von Asylsuchenden war nach bisherigem Ermittlungsstand in dem Haus nicht geplant. Jedoch soll es im Vorfeld der Sanierungsarbeiten diesbezüglich Vorgespräche zwischen dem Besitzer und dem LK Goslar gegeben haben. Nach bisherigen Ermittlungen ist von Brandstiftung auszugehen. KB

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar