Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Langelsheim. Pressebericht v. 30.09.2015

Goslar (ots) - Wilde Verfolgungsfahrt auf der B 82 Langelsheim / B 248 Lutter und Nauen

Am Mi., 30.09.2015, gegen 01.15 Uhr, sollte ein Pkw BMW in Astfeld durch die Polizei kontrolliert werden. Der Fahrer missachtete jedoch die Haltezeichen und erhöhte seine Geschwindigkeit in Astfeld auf bis zu 160 km /h.

Die Fahrt ging dann weiter auf die B 82 in Richtung Seesen. Hierbei wurden Geschwindigkeiten von bis zu 230 km/h gefahren. Beim Überholen eines Lkw musste ein entgegenkommender Pkw auf den Standstreifen ausweichen. Ein Überholen durch die Polizei ließ der BMW-Fahrer nicht zu, indem er auch noch in Schlangenlinien fuhr.

In der Ausfahrt zur B 248 bremste der Fahrer dann noch einen Lkw aus, so dass dieser zum starken Abbremsen gezwungen wurde. Von der B 248 bog der Fahrer dann in die Kreisstraße Richtung Nauen ab. Auch dieser Ort wurde mit ca 100 km/h durchquert.

Danach ging die Fahrt auf der B 248 in Richtung Seesen weiter. Da der Fahrer jetzt die Blaulichter weiterer Funkstreifenwagen sah, bog er in Richtung Rhode ab. Hierzu leitete er bei ca 160 km/h eine Vollbremsung ein, die nachfolgende Streifenwagenbesatzung konnte nur durch eine Gefahrenbremsung einen Aufprall vermeiden. Bei der Weiterfahrt auf Feldwegen schaltete der BMW-Fahrer zudem die Fahrzeugbeleuchtung aus. Im Bereich Ortseingang Lutter wurde dann der Kontakt zu dem BMW verloren. Eine Fahndung verlief negativ.

Am Fahrzeug waren die Kennzeichen WF - RS 13 angebracht. Diese wurden zuvor in Schladen, OT Beuchte, von einem VW entwendet.

Die Polizei Langelsheim hat entsprechende Strafverfahren eingeleitet und bittet Zeugen oder Geschädigte, sich unter Tel. 05326-97870 zu melden.

Otto Brodthage Polizeihauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeistation Langelsheim
Telefon: 05326-9787-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: