Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Inbetriebnahme eines Kaminofens löst Feuerwehreinsatz aus

Mönchengladbach-Hardterbroich-Pesch, 23.03.2019, 22:54 Uhr, Rheinstraße (ots) - Um 22:54 Uhr wurde der ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

15.06.2015 – 11:24

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: PI Goslar: Pressemitteilung vom 15.06.15

Goslar (ots)

Scheibe beschädigt.

Goslar. Am Sonntagmorgen, 04.10 Uhr, versuchte ein bislang unbekannter Täter eine Musikkneipe in der Marktstraße zu betreten. Als er allerdings feststellen musste, dass die Eingangstür verschlossen war, schlug er zunächst mit der Faust gegen die Glasscheibe, die dabei beschädigt wurde, und entfernte sich anschließend in unbekannte Richtung. Bei der Tat entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

Autos beschädigt und weggefahren.

Goslar. In der Zeit von Samstagabend, 21.15 Uhr, bis Sonntagmorgen, 11.55 Uhr, wurde ein auf dem Parkplatz vor der Apotheke in der Kolberger Straße ordnungsgemäß abgestellter schwarzer Hyundai I 30 mit GS-Kennzeichen offenbar durch ein anderes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken im linken Bereich der hinteren Stoßstange beschädigt. Dessen Fahrer entfernte sich anschließend vom Ort des Geschehens, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

Siemers, KOK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Goslar
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar