Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Inbetriebnahme eines Kaminofens löst Feuerwehreinsatz aus

Mönchengladbach-Hardterbroich-Pesch, 23.03.2019, 22:54 Uhr, Rheinstraße (ots) - Um 22:54 Uhr wurde der ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

11.06.2015 – 18:05

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Polizei fahndet mit Hubschraubern nach Tageswohungseinbrechern in Goslar Dazu: Sicherheitstipps der Polizei zum Einbruchschutz

Goslar (ots)

Als eine 54jährige Goslarerin heute Vormittag gegen 11.00 Uhr nach kurzer Abwesenheit wieder in ihr Reihenhaus im Bereich des Georgenberges zurückkehrte, überraschte sie zwei Einbrecher. Diese flüchteten aus der Haustür fußläufig in Richtung Berliner Allee/Heinrich-Pieper-Straße unter Mitnahme von Schmuck. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen, Polizeihunden und einem Polizeihubschrauber ein, die bislang erfolglos verlief. Gesucht wird nach zwei schlanken, jüngeren Personen, die schnell vom Tatort wegliefen. Die weibliche Person war mit einem rosa-farbenen Oberteil mit langen Ärmeln bekleidet gewesen. Die zweite Person, eventuell auch weiblich, hat ein Cap als Kopfbedeckung getragen. Beide waren ca. 30 Jahre alt. Die Polizei Goslar erbittet Hinweise unter Telefon 05321/339-0.

Sicherheitstipps der Polizei: In diesem Zusammenhang rät die Polizei sich auf keinen Fall auf eine Konfrontation mit Einbrechern einzulassen, wenn diese ins Haus eingedrungen sind. Rufen Sie sofort den kostenlosen Polizeinotruf 110. Neben materiellen Schäden sind häufig psychische Belastungen und Traumatisierung eine Folge für die Betroffenen und können deren Sicherheitsgefühl nachhaltig beeinträchtigen. Die Polizei rät daher Eigenvorsorge zu treffen. Gute Sicherheitstechnik, mindestens mit einer Sicherheitsklasse, RC 3, sicherheitsbewusstes Verhalten und Absprachen mit Nachbarn lassen 40 Prozent aller Einbrüche scheitern! Eine besondere Schwachstelle sind, wie auch im vorliegenden Fall, die Terrassentüren. Vermitteln Sie bei Abwesenheit den Eindruck, z.B. durch laute Radiomusik, dass jemand im Haus ist. Weitere Tipps finden Sie unter www.polizei-beratung.de

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Goslar
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung