Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

25.02.2015 – 08:49

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Seesen: Pressebericht vom 25.02.2015

Goslar (ots)

Versuchter Wohnungseinbruchsdiebstahl

Am 23.02.2015, in der Zeit von 15.00 Uhr bis 18.15 Uhr, versuchten bisher unbekannte Täter durch eine Terrassentür in das Wohnhaus einer 54-jährigen Frau im Orgelspiel in Seesen einzudringen. Offensichtlich wurden die unbekannten Täter durch die Heimkehr einer Mieterin von der weiteren Tatausführung abgehalten. Durch die Beschädigung der Terrassentür entstand ein Schaden von ca. 300 Euro. Gegenstände wurden nicht entwendet. (Bü)

Verkehrsunfall mit Unfallflucht

Am 24.02.2015, in der Zeit von 15.00 Uhr bis 22.00 Uhr, stellte ein Mann aus Seesen seinen Pkw in der Opferstraße ab. Als er zum Fahrzeug zurückkam, musste er feststellen, dass seine Stoßstange an der hinteren linken Seite beschädigt war. Der Schaden wurde vermutlich durch einen weißen Pkw verursacht. Der Führer des Pkw entfernte sich von der Unfallstelle, ohne eine Schadensregulierung vorzunehmen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. (Bü)

Zechbetrug

Am 24.02.2015, in der Zeit von 15.10 Uhr bis 15.35 Uhr, ließen sich drei unbekannte Täter im Maxi Autohof in Rhüden bewirten. Es entstand dadurch eine Rechnung in Höhe von ca. 57 Euro. Die drei Personen entfernten sich anschließend, ohne Begleichung der Rechnung aus dem Autohof. Bei den Personen handelte es sich um drei männliche Personen im Alter von ca. 20 bis 25 Jahren, südeuropäischer Herkunft. Zwei Täter seien etwa 160 bis 165 cm groß gewesen. Der dritte Täter war deutlich größer, etwa 180 cm groß. Alle Personen seien mit schwarzen Jacken und schwarzen Hosen bekleidet gewesen. Zwei der Personen seien dann mit einem silberfarbenen Pkw Audi A4 vom Autohof weggefahren. (Bü)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Seesen
Telefon: 05381-944-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Goslar
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung