Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressemitteilung PI Goslar 25. Dezember 2014, 10.00 Uhr - 26. Dezember 2014, 10.00 Uhr

Goslar (ots) - Bedrohung, Nötigung und Verstoß gegen das Waffengesetz

Am 2. Weihnachtsfeiertag, gegen 02.00 Uhr, begehrten mehrere Personen Einlass in eine Diskothek in der Marstallstraße in Goslar. Aufgrund des Auftretens und vorheriger Vorfälle in der Lokalität wurde ihnen allerdings der Zutritt verwehrt. Mit dieser Entscheidung unzufrieden soll schließlich ein 21 jähriger Goslarer ein Einhandmesser gezogen und den Kassierer damit bedroht haben. Das Messer konnte im Nahbereich unter einem Baum liegend aufgefunden werden. Auf den jungen Mann wird nun ein Straftatenermittlungsverfahren wegen Bedrohung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz zukommen. Im Vorfeld soll es in der Disko laut Aussage des Beschuldigten zu einer Nötigung zu seinem Nachteil durch einen Mitarbeiter des Lokals gekommen sein. Auch hier wird ein Ermittlungsverfahren, allerdings zunächst gegen eine unbekannte Person, eingeleitet.

Körperverletzung durch Reizgas

In einer Diskothek in Goslar in der Carl-Zeiß-Straße soll ein bislang unbekannter Mann einem 19 jährigen Salzgitteraner mit Reizgas ins Gesicht gesprüht haben. Der Vorfall hatte sich am 2. Weihnachtsfeiertag gegen 03.45 Uhr ereignet. Das stark alkoholisierte Opfer wurde an den Augen verletzt, verzichtete allerdings darauf, ärztlich versorgt zu werden. Bei einer Gegenüberstellung vermeintlicher Tatverdächtiger, konnte der junge Mann den Täter nicht wiedererkennen.

Versuchter Einbruchsdiebstahl

In der Zeit von Heiligabend, 14.00 Uhr, bis zum 25. Dezember, 11.00 Uhr, versuchten bislang unbekannte Täter durch Aufhebeln in die Verkaufshütte für Fischdelikatessen auf dem Weihnachtsmarkt in Goslar zu gelangen. Die Hütte ist auf dem "Fleischscharren" aufgestellt. Zeugen, die verdächtige Personen zur angegebenen Zeit am oben genannten Ort beobachtet haben, melden sich bitte bei der hiesigen Polizei unter der Rufnummer 05321 - 3390.

Farbschmiererei an Hauswand

Bislang unbekannte Täter sprühten in der Zeit vom 24. Dezember, 14.30 Uhr, bis zum 25. Dezember 2014, 09.30 Uhr, mit blauer Farbe einen Schriftzug auf die Hauswand eines Hauses in der Bergstraße in Goslar. Auch in diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die Beobachtungen gemacht haben und gebeten, diese der Polizei mitzuteilen.

Drei Verkehrsunfälle am 1. Weihnachtsfeiertag

Am 25. Dezember 2014, gegen 17.00 Uhr, kam ein Pkw-Fahrer mit seinem BMW in der Schmiedestraße in Goslar zu weit nach links und touchierte einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgestellten Pkw. Es entstand Gesamtschaden in Höhe von ca. 500 EUR an den Fahrzeugen.

In Langelsheim, im Kreuzungsbereich Langestraße/Seesener Straße nahm ein 23 jähriger Salzgitteraner Pkw-Fahrer einem entgegenkommenden 57 Jahre alten Langelsheimer beim Abbiegen nach links den Vorrang. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 EUR. Der Verkehrsunfall ereignete sich am 25. Dezember 2014, gegen 17.30 Uhr.

Am 25. Dezember 2014, gegen 23.45 Uhr, befuhr ein 33 Jahre alter in Clausthal-Zellerfeld wohnender Pkw-Fahrer mit seinem Skoda die B 241 von Clausthal-Zellerfeld in Richtung Goslar. Zwischen Auerhahn und der Glockenbergkurve kam er im Verlauf einer Linkskurve auf winterglatter Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen die Schutzplanke. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3.000 EUR.

Im Auftrag

Jach, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Einsatz- und Streifendienst

Telefon: 05321-339-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: