Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Goslar von Freitag 19.12.2014 bis Samstag, 20.12.2014, 08:00 Uhr

Goslar (ots) - Bedrohung

Am Freitag kam es in den frühen Abendstunden zu verbalen Streitigkeiten zwischen einer mehrköpfigen Besuchergruppe des Weihnachtswaldes mit einem dortigen Betreiber eines Getränkestandes. Die Gruppe junger Erwachsener war aus dem Kreis Höxter angereist und aufgrund des Genusses diverser Glühweine erheblich alkholisiert. Im Rahmen der Streitigkeiten drohte ein 20-Jähriger dem Betreiber u. a. mit Schlägen. Die Lage konnte nach Eintreffen der Polizei beruhigt werden. Ein polizeiliches Ermittlungsverfahren wurde in der Folge eingeleitet.

Trunkenheitsfahrt

Am Samstag wurde in den frühen Morgenstunden der 20-jährige Fahrer eines Pkw im Bereich des Steinbergs durch die Polizei kontrolliert. Hierbei wurde bei dem Fahrzeugführer erheblicher Atemalkoholgeruch festgestellt. Eine anschließende Überprüfung ergab einen Atemalkoholwert von 1,75 Promille. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und sein Führerschein wird sichergestellt.

Verkehrsunfall zwischen Pkw und Radfahrer

In den frühen Morgenstunden kam es am Freitag gegen 06:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer. Der Fahrradfahrer befuhr die Alte Heerstraße aus Richtung Bornhardtstraße kommend in Fahrtrichtung Stapelner Straße. In Höhe der Grundstücksausfahrt der Firma "Europ Tec" bog ein Pkw nach links in die Alte Heerstraße ein. Hierbei übersah die Fahrzeugführerin den querenden Radfahrer, obwohl dieser sein Licht am Rad eingeschaltet hatte. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch der Radfahrer zu Fall gekommen ist. Die Fahrzeugführerin erkundigte sich zwar kurz nach dem Befinden des gestürzten Radfahrers, setzte ihren Weg aber anschließend fort ohne ihre Personalien zu hinterlassen und weitere erforderliche Angaben zum Verkehrsunfallgeschehen zu machen. Der Radfahrer begab sich in der Folge selbst ins Krankenhaus, da er sich durch den Zusammenstoß leicht verletzt hatte.

Die flüchtige Fahrzeugführerin sei ca. Anfang 20, habe blonde Haare und sei von normaler Statur. Bei dem Fahrzeug habe es sich vermutlich um einen schwarzen Kleinwagen gehandelt.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um mögliche Zeugenhinweise (Tel. 05321/339-0).

   i. A. Przywara, KOK'in 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Einsatz- und Streifendienst

Telefon: 05321-339-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: