Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Goslar vom 19.12.2014 :

POL-GS: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Goslar vom 19.12.2014 :
Fleischermesser

Goslar (ots) - Einbruch in Bad Harzburg Bündheim, Golfstieg :

Am 18.12.2014 zwischen 17:30 - 22:25 Uhr versuchten unbekannte Täter mittels Hebelwerkzeug ein Fenster eines Einfamilienhauses zu öffnen, was aber mißlang. Daraufhin wurde die Glasscheibe mittels Stein eingeschlagen. In den Räumen wurden Schränke und Behältnisse durchsucht, es wurde Schmuck, Bargeld und ein LapTop entwendet. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

Hinweise über verdächtige Beobachtungen nimmt die Polizei in Goslar unter Tel. 05321 / 339-0 entgegen.

Unter Einfluß von BTM zur Polizei :

Am 18.12.14 um 18:35 Uhr erschien ein 37jähriger Goslarer mit seinem PKW im hiesigen Polizeidienstgebäude, um eine Anzeige wegen Sachbeschädigung zu erstatten. Hierbei erlangten die aufnehmenden Beamten den Verdacht, dass dieser Betäubungsmittel konsumiert haben könnte. Ein freiwillig durchgeführter Drogen-Urin-Test verlief positiv. Daraufhin wurde ihm die Weiterfahrt untersagt, eine Blutprobe entnommen und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Die Sachbeschädigung wurde anschließend aufgenommen.

Fußgängerin im Gesicht schwer verletzt :

Im Verlauf einer Präventionsveranstaltung am 18.12.14 in einer Goslarer Seniorenresidenz meldete sich eine 84jährige Geschädigte bei dem durchführenden Beamten. Sie teilte mit, dass sie am 18.12.14 im Eingangsbereich beim Betreten der Fa. "Woolworth" verletzt worden wäre. Der Vorfall muß sich zwischen kurz vor 16:00 Uhr ereignet haben. Demnach stieß ein die "falsche" Eingangstür nutzender, stattlicher Mann eine schwere Glastür auf und traf damit die Geschädigte im Gesicht. Diese stürzte zu Boden, der Mann soll sich vom Ort des Geschehens entfernt haben. Die Geschädigte trug dabei Verletzungen an Kopf und Gesicht davon. Anschließend sei sie von Passanten versorgt und zu einem benachbarten Arzt verbracht worden, der wiederum einen Transport ins Krankenhaus veranlaßte.

Die Polizei Goslar hat eine Anzeige wegen Körperverletzung aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten Mann geben können, sich unter Tel. 05321 / 339-0 zu melden.

Raubstraftaten in Seesen und Rhüden - Polizei zeigt eine Tatwaffe :

In den Ermittlungen zur Raubserie in Seesen, die sich im Zeitraum vom 23.11.2014-01.12.2014 ereignet hatte, zeigt die Polizei eine Fotoaufnahme der Tatwaffe. Diese wurde bei mindestens eine der Taten benutzt und vor Ort zurückgelassen. Es handelt sich um ein Fleischermesser mit einer Gesamtlänge von 32 cm. Das Griffstück ist aus Metall. Die Klinge hat einen Aufdruck "JES COLLECTION". Die Polizei fragt, wo möglicherweise das Fehlen des Messer festgestellt wurde und wer sonstige Hinwiese zu dem Messer geben kann. Hinweise bitte an die Polizei in Goslar, 05321-3390.

Ulrich Munschke , PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: