Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Seesen: Pressebericht vom 16.12.2014

Goslar (ots) - Sachbeschädigung an Pkw

In der Zeit vom 13.12.2014, 15.00 Uhr, bis 14.12.2014, 10.00 Uhr, stellte ein 28-jähriger Mann aus Seesen den von ihm benutzten Pkw VW-Golf in der Kampstraße in Seesen ab. Als er zum Fahrzeug zurückkam, musste er feststellen, dass die rechte Fahrzeugseite mit einem unbekannten spitzen Gegenstand zerkratzt worden war. Dadurch entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro. Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Seesen, Telefon: 05381-9440, in Verbindung zu setzen. (Bü)

Wildunfälle

Am 15.12.2014, gegen 06.15 Uhr, befuhr ein 57-jähriger Mann aus Osternienburger Land mit seinem Pkw die L 466 von Rhüden in Richtung Glashütte. Als kurz vor dem Waldrand plötzlich ein Reh über die Fahrbahn lief und vom Pkw erfasst wurde. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von 1000 Euro. Das Reh musste durch die eingesetzten Beamten von seinem Leiden erlöst werden. (Bü)

Ein zweiter Wildunfall ereignete sich am 15.12.2014 gegen 16.45 Uhr. Hier befuhr eine 46-jährige Frau aus Seesen die K 58 mit ihrem Pkw aus Richtung Engelade kommend in Richtung Bilderlahe. Auch hier wechselte ein Reh über die Fahrbahn und wurde vom Pkw erfasst. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von 300 Euro. Das Reh lief von der Unfallstelle weg. (Bü)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Seesen
Telefon: 05381-944-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: