Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Seesen: Pressebericht vom 10.12.2014

Goslar (ots) - Wildunfälle

Am 09.12.2014, gegen 21.45 Uhr, befuhr ein 28-jähriger Mann aus Seesen mit seinem PKW die B 242 in Herrhausen. Kurz vor der Einmündung zur K 58 lief ein Fuchs über die Fahrbahn und wurde vom Fahrzeug erfasst. Das Tier wurde getötet. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro. (bür)

Gegen 22.25 Uhr kam es erneut zu einem Wildunfall. Hier befuhr eine 42-jährige Frau aus Mechtshausen die K 58 von Engelade kommend in Richtung Rhüden, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Es kam auch hier zum Zusammenstoß zwischen Reh und PKW. Das Reh wurde getötet. Am PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. (bür)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Seesen
Telefon: 05381-944-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: