Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Goslar vom 08.12.2014 :

Goslar (ots) - Steinwurf gegen Glasscheibe :

Am 05.12.2014 gegen 04:50 Uhr versuchten bisher unbekannte Täter mit einen 5 Kg schweren Stein eine Glasscheibe eines Zoogeschäftes in der Goslarer Altstadt zu zerstören. Dies mißlang aber. Anschließend wurde durch Öffnen eines anderen Zuganges in die Geschäftsräume eingedrungen. Es wurde dort die komplette Kasse mit Bargeld entwendet. Der Einbruchsschaden beträgt 1000 Euro.

Wer sachdienliche Hinweise über verdächtige Beobachtungen geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Goslar unter Tel.-Nr. 05321/339-0 in Verbindung zu setzen.

Fußgänger flüchtet nach Verkehrsunfall :

Am 06.12.2014 um 18:18 Uhr bog ein 66jähriger Fahrzeugführer in Goslar, aus der Okerstraße kommend nach links in den Reiseckenweg ab. In Höhe der Martin-Luther-Straße überquerte ein offenbar angetrunkener Fußgänger die Fahrbahn, der PKW-Fahrer mußte heftig bremsen. Ein unmittelbar hinter ihm fahrender PKW wurde von einem ihm folgenden auf das Fahrzeug des 66jährigen "aufgeschoben". Es entstand Sachschaden an allen drei Fahrzeugen in Höhe von ca. 4000 Euro, ein Insasse des mittleren Fahrzeug wurde leicht verletzt.

Wer zeugenschaftlich Angaben zu dem flüchtigen Fußgänger geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei unter Ruf-Nr. 05321/339-0 in Verbindung zu setzen.

Auffahrunfall mit zwei Verletzten :

Am 06.12.2014 um 09:30 Uhr fuhr in Goslar, Ampelanlage Astfelder Straße eine 26jährige Fz-Führerin auf einen bei "rot" haltenden PKW auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von 3000 Euro, beide geschädigten Insassen des stehenden Fz. wurden leicht verletzt.

Einbruch in Einfamilienhaus in Goslar-Ohlhof :

Im Zeitraum 05.12./ 10:05 - 07.12.2014 / 00:00 Uhr drangen unbekannte Täter durch Aufhebeln eines Kellerfenster in ein Wohnhaus "Große Wiese" ein. Dort durchsuchten sie sämtliche Räume und entwendeten Schmuck für mehrere tausend Euro.

Wer Hinweise über verdächtige Beobachtungen geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Goslar unter Ruf-Nr. 053212/339-0 in Verbindung zu setzen.

Ulrich Munschke , PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: