Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Goslar vom 03.12.2014 :

POL-GS: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Goslar vom 03.12.2014 :
Phantombild Oberkörper

Goslar (ots) - Polizei fahndet nach Exhibitionisten in Goslar :

Am 08.11.2014 um 19:45 Uhr trat ein unbekannter Mann zuerst in einem Gebüsch in der Parkanlage unterhalb des Bismarck-Denkmals gegenüber zwei erwachsenen Passantinnen mit einem 11jährigen Jungen auf. Ein weiteres Mal zeigte er sich gegen 20:05 Uhr unterhalb des Wäldchens "Köppelsbleek"/Treppenstufen /Fußweg zu Am Siechenhof den gleichen Geschädigten mit entblößtem Geschlechtsteil. Es wurde beobachtet, dass er sich selbst befriedigte. Als eine der Geschädigten ihr Handy zur Hand nahm und den Mann ferner ansprach, entfernte er sich zu Fuß in Richtung der "HEM-Tankstelle".

Er wird wie folgt beschrieben :

Alter 20 - 25 Jahre, 180 - 185 cm groß, sehr schlank, "Irokesen-Haarschnitt", seitlich abrasiert, Sprache deutsch mit Akzent, bekleidet mit schwarzer Strickjacke, buntem T-Shirt mit unbekannter ,weißer Aufschrift, heller Hose.

Die Polizei hat dazu die Ermittlungen aufgenommen. Ein Phantombild wurde erstellt.

Wer sachdienliche Hinweise zur Ermittlung der männlichen Person geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Goslar unter Ruf-Nr. 05321/339-0 in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht in der Goslarer Innenstadt :

Am Sonntag, 30.11.14 zwischen 17:30 - 19:30 Uhr stieß ein unbekannter Fahrzeugführer mit seinem PKW in Goslar, Christian-von-Dohm-Parkplatz, gegen einen in einer dortigen Parkbucht abgestellten weißen PKW Audi A 6 Avant. Dieser wurde am Kotflügel vorn rechts und an der Schürze und Stoßstange vorn beschädigt. Die Schadenshöhe beträgt ca. 1000 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem Verursacher oder dessen Fahrzeug geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Goslar unter Ruf.-Nr. 05321 / 339-0 zu melden.

Ulrich Munschke , PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: