Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Goslar

17.07.2014 – 07:21

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Seesen: Pressebericht vom 17.07.2014

Goslar (ots)

1. Wildunfall

Am 16.07.2014, gegen 09.55 Uhr, befuhr eine 58-jährige Frau aus Hahausen mit ihrem Pkw die B 248, aus Richtung Lutter kommend, in Richtung Salzgitter. Hierbei wechselte ein Reh die Fahrbahn und wurde vom Pkw erfaßt. Das Reh verschwand in einem angrenzenden Kornfeld. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 1.000,-- EUR. (bü)

2. Unfall mit Quad

Am 16.07.2014, gegen 15.45 Uhr, befuhr ein 58-jähriger Mann aus Bornhausen mit seinem Quad die B 243, aus Richtung Seesen kommend, in Richtung Bornhausen. Hierbei kam er auf der abschüssigen Fahrbahn in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die dortige Außenleitplanke. Durch den Aufprall wurde das Quad herumgeschleudert und der 58-jährige schleuderte über die Leitplanke in ein dahinterliegendes Gebüsch. Dabei wurde der Quadfahrer leicht verletzt. Am Quad entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500,-- EUR. (bü)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Seesen
Telefon: 05381-944-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell