Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Goslar

02.07.2014 – 08:57

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: PI Goslar: Pressemitteilung vom 02.07.14

Goslar (ots)

Fahrrad gestohlen.

Goslar. Am Dienstagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter das auf dem Hof eines Mehrfamilienwohnhauses in der Bahnhofstraße ungesichert abgestellte blaue Mountainbike, Marke unbekannt, 26-er Reifengröße, 24-er Kettengangschaltung, schwarze Schutzbleche, schwarzer Sattel, schwarze Griffe und silberne Felgen. Bei der Tat entstand lediglich geringer Sachschaden. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.

Schlag mit der Faust.

Goslar. Am Dienstagmittag, gegen 13.00 Uhr, kam es vor einer Schule in der Königstraße zu Streitigkeiten, in deren Verlauf ein 18-Jähriger aus Goslar seinem 16-jährigen Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht schlug. Dieser ging anschließend zu Boden, schlug mit dem Kopf gegen ein parkendes Auto und zog sich dabei eine blutende Platzwunde über dem linken Auge zu. Der Täter entfernte sich daraufhin vom Ort des Geschehens. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus Goslar gebracht, wo die Wunde ambulant versorgt wurde. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.

Erst getreten und geschlagen, dann Widerstand geleistet.

Goslar. Am Dienstagabend, zwischen 19.40 und 20.00 Uhr, schlug ein 21-jähriger Liebenburger zunächst die mehrfachverglaste Scheibe der Haustür eines Wohnhauses in der Abzuchtstraße ein und versuchte anschließend in die Wohnung einer 19-Jährigen, die dabei von ihm geschlagen und getreten wurde, einzudringen. Darüber hinaus leistete er den Anweisungen der alarmierten und vor Ort tätigen Polizeibeamten keine Folge und darüber hinaus bei der daraufhin angeordneten Ingewahrsamnahme Widerstand, indem er sich vehement sperrte, nach den Beamten trat und versuchte, um sich zu schlagen; gleichzeitig bedrohte und beleidigte er sie. Der Mann wurde zur Dienststelle gebracht und nach entsprechender Untersuchung durch die verantwortlichen Stellen in eine Liebenburger Klinik eingewiesen. Ihn erwartet nun ein entsprechendes Verfahren, die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen.

Spiegel abgetreten.

Goslar. Am Montag, zwischen 17.00 und 21.40 Uhr, traten bislang unbekannte Täter den rechten Außenspiegel eines ordnungsgemäß am Fahrbahnrand vor einem Wohnhaus in der Graudenzer Straße geparkten schwarzen Daimler-Benz der B-Klasse ab. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.

Motorrad beschädigt.

Goslar. In der Zeit von Montagnachmittag, gegen 18.00 Uhr, bis Dienstagmorgen, gegen 07.45 Uhr, beschädigten bislang unbekannte Täter das auf einem Grundstück in der Meiergasse abgestellte Motorrad der Marke Suzuki. Nach ersten Feststellungen wurde der Tank eingedrückt und mehrere Schläuche abgezogen. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.

Auto beschädigt und weggefahren.

Goslar. Am Freitagnachmittag, zwischen 14.30 und 15.09 Uhr, wurde ein am Fahrbahnrand in der Mauerstraße, Bereich der Haus-Nr. 42-43, abgestellter brauner Renault Megane offenbar beim Rückwärtsfahren durch ein Fahrzeug im vorderen Bereich (Kunststoffverkleidung der vorderen Stoßstange aus der Halterung gedrückt) beschädigt. Dessen Fahrer entfernte sich anschließend vom Ort des Geschehens, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in derzeit nicht bekannter Höhe. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.

Auto übersehen.

Goslar. Am Dienstagabend, gegen 20.19 Uhr, befuhr eine 26-Jährige aus Vechta mit ihrem Mercedes-Benz die Springerstraße in Richtung Bäckerstraße Straße und mißachtete dabei den auf der Bäckerstraße fahrenden vorfahrtberechtigten Audi eines 19-jährigen Goslarers. Es kam zum Unfall, bei dem die Beifahrerin des Goslarers leicht verletzt wurde. Bei dem Vorfall entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben, sich unter 05321 339-0 zu melden.

VW Golf beschädigt und weggefahren.

Goslar. Am Dienstagnachmittag, zwischen 15.00 und 18.30 Uhr, wurde ein am Fahrbahnrand in der Schützenallee abgestellter schwarzer VW Golf offenbar beim Aus- oder Einfahren in eine Parkbox durch ein Fahrzeug im rechten Bereich (Kotflügel hinten und Stoßfänger vorne) beschädigt. Dessen Fahrer entfernte sich anschließend vom Ort des Geschehens, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in derzeit nicht bekannter Höhe. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.

Auto beschädigt und weggefahren.

Goslar. Am frühen Dienstagabend, zwischen 19.00 und 19.20 Uhr, wurde ein auf dem Hinterhof eines Gebäudes in der Frankenberger Straße abgestellter grauer Ford Ka offenbar beim Rückwärtsfahren durch ein Fahrzeug im hinteren Bereich (Stoßstange) beschädigt. Dessen Fahrer entfernte sich anschließend vom Ort des Geschehens, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in derzeit nicht bekannter Höhe. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.

Kontrollen im Stadtgebiet fortgesetzt.

Goslar. Bei einer im Goslarer Stadtgebiet durchgeführten mobilen Kontrolle am Dienstagnachmittag mußten die Beamten insgesamt neun Verkehrsteilnehmer anhalten, die gegen die Anschnallpflicht und das Handynutzungsverbot verstoßen hatten. Darüber hinaus wurden mehrere mündliche Verwarnungen ausgesprochen.

Siemers, KOK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Goslar
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung