Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Seesen: Pressebericht vom 16.04.2014

Goslar (ots) - Verkehrsunfall mit Unfallfllucht, ca. 4.000 Euro

Am 15.04.2014, in der Zeit von 06.30 bis 07.50 Uhr, stieß ein 28-jähriger Fahrer eines Sattelzuges aus Altengottern in der Küstriner Straße beim Zurücksetzen gegen den ordnungsgemäß zum Parken abgestellten PKW eines Aachener Fahrers. Dadurch entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Anschließend entfernte sich der 28-Jährige von der Unfallstelle, ohne eine Schadensregulierung eingeleitet zu haben. Aufgrund von Zeugenaussagen konnte er ermittelt werden. Ob er den Zusammenstoß bemerkt hat, konnte abschließend nicht festgestellt werden. (bür)

Wildunfall, ca. 3.000 Euro

Am 15.04.2014, gegen 15.05 Uhr, befuhr eine 58-jährige Fahrerin aus Lutter die B 248 aus Richtung Salzgitter kommend in Richtung Lutter. Dabei wechselte ein Rehbock die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Das Tier wurde getötet. Es entstand Sachschaden am PKW in Höhe von ca. 3.000 Euro. (bür)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Seesen
Telefon: 05381-944-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: