Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Goslar

06.04.2014 – 10:35

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressebericht der Polizeinspektion Goslar von FR., 04.04.2014, 12:00 Uhr bis SO., 06.04.2014, 12:00 Uhr

Goslar (ots)

1. Bedrohung und Körperverletzung

Zu wechselseitigen Straftaten kam es am Freitag Nachmitag am Bahnhof in Goslar. Gegen 17:30 Uhr gerieten mehrere Personen aneinander. Zunächst hatte ein 22-Jähriger, vermutlich in Braunschweig wohnhaft, einen Gleichaltrigen aus Clausthal-Zellerfeld beleidigt. Dieser reagierte darauf mit einem Kopfstoss. Nun zog der Beleidiger seinerseits ein Messer und bedrohte den Kontrahenten und dessen jüngeren Bruder. Als die Polizeibeamten am Bahnhof eintrafen, hatte sich der Braunschweiger bereits mit dem Bus entfernt. Ermittlungen wurden eingeleitet, ernstlich verletzt wurde scheinbar niemand.

2. Kennzeichendiebstahl

Im Zeitraum von FR., 04.04.2014, 14:00 Uhr bis SA., 05.04.2014, 08:30 Uhr kam es auf dem Parkplatz Kaiserpfalz Nord in Goslar zu einem Kennzeichendiebstahl. Unbekannte entwendeten das vordere und das hintere Kennzeichen eines VW Polo. Das Fahrzeug ist auf eine Firma in Cremlingen, Landkreis Wolfenbüttel zugelassen. Es ist zu vermuten, dass die Kennzeichen zur Verschleierung weiterer Straftaten benutzt werden sollen. Hinweise auf die Täter ergaben sich am Tatort nicht.

3. Fahrlässige Brandstiftung

Zu einem Brand kam es am Samstag Mittag im Eschenweg in Sudmerberg. Ein 57-Jähriger hatte an seinem Traumauto geschweißt, um es demnächst wieder zulassen zu können. Nach eigenen Angaben soll es zu Funkenflug gekommen sein, wodurch der Tank des Fahrzeuges explodiert sein soll. Durch das anschließende Feuer wurde nicht nur das Fahrzeug vollständig zerstört, sondern auch an der Garage und am Wohngebäude entstand geschätzt ein Schaden von ca. 50.000 Euro. Der 57-Jährige sowie ein zur Hilfe eilender 17-jähriger Nachbar, wurden leicht verletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Goslar war mit 35 Mann vor Ort. Für weitere Ermitlungen wurde der Brandort beschlagnahmt.

4. Trunkenheitsfahrt

Am Samstag Abend ging bei der Polizei in Goslar ein Hinweis einer Verkehrsteilnehmerin ein, vor ihr auf der Harzburger Str. fahre ein Fahrzeug in Schlangenlinien. Der Fahrer, ein 56-Jähriger aus Oker, wurde später in seiner Wohnung angetroffen, er gab freiwillig zu, betrunken gefahren zu sein. Ein Alkohol-Test ergab einen Wert von 2,05 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt.

( Polizei Goslar, Göhlich, POK )

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Einsatz- und Streifendienst

Telefon: 05321-339-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar