Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: PI Goslar: Pressemitteilung vom 14.03.14

Goslar (ots) - Etiketten entfernt, Bekleidung gestohlen.

Goslar. Am Mittwochnachmittag wurden zwei 49- und 21-jährige Frauen zunächst dabei beobachtet, als sie in einer Umkleidekabine eines Textilwarenhauses in der der Bäckerstraße die Etiketten von mehreren Bekleidungsgegenständen entfernten und anschließend eine mit diesen Preisschildern gefüllte Hose wieder in den Verkaufsraum hängten. Sie konnten in der Folge gestellt, der Polizei übergeben sowie nach Personalienfeststellung und Vernehmung wieder entlassen werden. Es erwartet sie ein entsprechendes Strafverfahren.

Laube aufgebrochen und genächtigt.

Goslar. Am Mittwochnachmittag wurde festgestellt, dass bislang unbekannte Täter während der vergangenen zwei Wochen die Holztür einer Gartenlaube in der Bruchchaussee aufgebrochen und dort offenbar genächtigt hatten. Es entstand dabei Sachschaden in Höhe von ca. 100 EUR. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter 05321 339-0 entgegen.

Einbruch in Autohaus, Tresor entwendet.

Goslar. Bislang unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Donnerstag vermutlich über ein rückwärtiges Fenster in das Werkstattgebäude eines Autohauses in der Bornhardtstraße ein, hatten von hier ungehinderten Zugang zu den weiteren Räumlichkeiten. Sie entwendeten einen Tresor, beide Kennzeichen HZ - ZN 100 eines dort abgestellten Autos sowie einen nicht zugelassenen Pkw Nissan Quashquai, Farbe rot-metallik, und beschädigten darüber hinaus die Bedienteile eines Rolltors, wodurch sich dieses öffnen ließ. Es ist davon auszugehen, dass sie die Werkstatthalle anschließend mit dem Fahrzeug, an dem sie vermtl. zuvor das entwendete Kennzeichenpaar montiert hatten, und dem entwendeten Tresor im Kofferraum verließen. Nach ersten Feststellungen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter 05321 339-0 entgegen.

Geldbörse entrissen.

Goslar. Am Donnerstagmittag befand sich ein 26-Jähriger aus Goslar vor dem Eingang eines Lebensmittelgeschäfts in der Hildesheimer Straße und hielt sein Portemonnaie in der Hand, um nach Bargeld für den Einkauf zu sehen. In diesem Moment entriß ihm ein bislang unbekannter Täter die Geldbörse und flüchtete in Richtung Heinrich-Pieper-Straße. Zur Beschreibung der Person wurde u.a. angegeben: ca. 20 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kurze dunkle Haare, bekleidet mit einer grün-gelben Jacke mit Kapuze und blauer Jeanshose; führte einen braunen Rucksack der Marke Eastpak mit sich. Eine daraufhin von den eingesetzten Polizeibeamten sofort eingeleitete Fahndung im Stadtgebiet verlief negativ. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 250 EUR. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen und bitte Zeugen des Vorfalls, sich unter 05321 339-0 zu melden.

Modelleisenbahn gestohlen

Goslar. Am Donnerstagnachmittag entwendete ein bislang unbekannter Täter zunächst eine Modelleisenbahn der Marke Märklin, Typ Big Boy Union, aus der Auslage eines Spielwarengeschäfts in der Charley-Jacob-Straße und wendete anschließend, als ihn ein Verkäufer festhalten wollte, körperliche Gewalt an, um so das Diebesgut zu sichern. Es gelang ihm in der Folge die Flucht. Zur Beschreibung der Person wurde u.a. angegeben: männlich, ca. 25-30 Jahre alt, ca.l 185 cm groß, normale Statur, Halbglatze mit braunem Haarkranz, sogenannter "Dreitagebart", bekleidet mit Jeans und schwarzer Jacke. Eine sofort eingeleitete Fahndung im Stadtgebiet verlief negativ. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter 05321 38-0 zu melden.

Fahrt unter Einfluß von Betäubungsmitteln.

Goslar. Für einen 31-Jährigen aus Goslar endete die Fahrt mit dem Auto am Mittwochmittag mit einer Kontrolle auf der Thomasstraße durch die Besatzung eines Streifenwagens. Im Rahmen eines Tests ergaben sich dabei Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmitteln. Daraufhin wurde die Weiterfahrt untersagt, eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet, die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen.

Fußgängerin übersehen.

Goslar. Am Donnerstagnachmittag übersah ein 74-jähriger Autofahrer aus Celle eine 69-jährige Fußgängerin aus Goslar, die gerade die Überquerungshilfe in Höhe der Bushaltestelle am Zwingerwall benutzte. Es kam zum Unfall, bei dem die Geschädigte leicht verletzt wurde und durch die Besatzung eines Rettungswagens behandelt werden mußte. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen.

Verkehrskontrollen

Goslar. Bei einer am Donnerstagmorgen im Bereich der Ortsteile Baßgeige und Vienenburg durchgeführten Verkehrskontrolle wurden zahlreiche Fahrer kontrolliert. Dabei mußten in 14 Fällen wegen Verstoßes gegen die Gurtanlegepflicht und in 3 Fällen wegen Handynutzung entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet werden.

Siemers, KOK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: