Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Gifhorn

05.03.2019 – 12:20

Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Schwerer Verkehrsunfall in Gifhorn

Gifhorn (ots)

Gifhorn, Alfred-Bessler-Straße 05.03.2019, 10.20 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagvormittag gegen 10.20 Uhr in Gifhorn. Hierbei wurden drei Personen zum Teil schwer verletzt. An den zwei beteiligten Autos entstand Totalschaden.

Ein 78-jähriger Gifhorner fuhr mit seinem Skoda Octavia auf der Alfred-Bessler-Straße in Richtung Braunschweiger Straße. In Höhe des SV-Sportheimes geriet er mit seinem Pkw aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden VW Caddy, der von einer 62-jährigen Frau aus Hillerse gelenkt wurde. Bei dem Zusammenstoß erlitt der 78-jährige schwere Verletzungen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 19 aus Uelzen in die Holwedeklinik nach Braunschweig geflogen. Die Caddyfahrerin wurde ebenfalls schwer, ihre 33-jährige Schwiegertochter auf dem Beifahrersitz leicht verletzt, beide wurden mit Rettungswagen ins Klinikum nach Wolfsburg gefahren.

Für die Dauer der Bergungsmaßnahmen musste die Alfred-Bessler-Straße kurzzeitig vollgesperrt werden, zu größeren Behinderungen kam es hierdurch nicht. Die Polizei lobte ausdrücklich das vorbildliche Verhalten von Ersthelfern und Unfallzeugen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Gifhorn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung