Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

14.12.2018 – 11:08

Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Schlag gegen Einbrecherbande

Gifhorn / Wolfsburg (ots)

Durch umfangreiche Ermittlungen einer Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Gifhorn konnten nun erneut Tatverdächtige einer mehrköpfigen Bande von Wohnungseinbrechern festgenommen werden.

Spezialkräfte der Polizeidirektion Braunschweig nahmen die zwei aus Albanien stammenden 23 und 27jährigen Männer am Mittwochabend in Wolfsburg fest.

Ein weiterer Mitfahrer aus dem Kosovo, hielt sich illegal in der Bundesrepublik auf und wurde ebenfalls festgenommen. Ermittler durchsuchten noch in der Nacht Wohnungen und Hotelzimmer im Landkreis Gifhorn.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig wurden am Donnerstag Untersuchungshaftbefehle gegen die Männer erlassen.

Bereits im September gelang es der Ermittlungsgruppe, drei mutmaßliche Mittäter der Männer nach einer Vielzahl von Wohnungseinbrüchen festzunehmen. Sie sitzen seitdem in Untersuchungshaft. Offenbar unbeeindruckt davon setzten die beiden nunmehr festgenommenen Tatverdächtigen ihren Beutezug fort.

Die Bande steht im Verdacht, mindestens 50 Wohnungseinbrüche in den Landkreisen Gifhorn, Celle, Goslar, Uelzen, Lüneburg, Wolfsburg, Hameln, Hildesheim und der Region Hannover begangen zu haben. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn