Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

12.06.2018 – 07:04

Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Erneute Sachbeschädigung an Stromkabel +++Zeugen gesucht+++

Gemeinde Sprakensehl, Kiesgrube Reese (ots)

In der Zeit vom 06.06.2018, 16.00 Uhr bis zum 07.06.2018, 06.45 Uhr durchbohren ein oder mehrere unbekannte Täter mit einem Bohrer mehrere Stromkabel. Diese gehören zum Kieswerk Wilhelm Reese GmbH in der Gemeinde Sprakensehl und sind für den Betrieb von dortigen Förderbändern verantwortlich. Bei der Tatausübung bleibt der Bohrer stecken und der oder die Täter entfernen sich vom Tatort. Es ist der zweite Fall dieser Art innerhalb kürzester Zeit. Der Betrieb der Anlage wird dadurch nicht unerheblich gestört und der entstandene Schaden beläuft sich auch hier auf etwa 500.-EUR.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer kann Angaben zu dem oder den Tätern machen oder hat um den besagten Tatzeitraum Feststellungen getätigt? Diese Informationen bitte an die Polizei in Hankensbüttel oder jede andere Polizeidienststelle in ihrer Nähe weitergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Gifhorn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn