Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Hund bei Steinhorst ausgesetzt

Steinhorst (ots) - Steinhorst, Landesstraße 282 02.08.2017, 15.00 Uhr

Am Mittwochnachmittag wurde an der Landstraße 282 zwischen dem Großen Kain und Steinhorst neben einem Kartoffelfeld ein Staffordshire Bullterrier an einen Baum angebunden und ausgesetzt.

Das Tier riss sich bei Eintreffen der Polizei los und konnte nicht mehr eingefangen werden. Mittels einer Lebendfalle gelang es dem Tierschutz Isenhagener Land das Tier wieder einzufangen. Da der Hund gechipt war, liegen der Polizei Anhaltspunkte für weitere strafrechtliche Ermittlungen vor. Gegen den Besitzer des Hundes wird nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn

Das könnte Sie auch interessieren: