Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Überschlag unverletzt überstanden

Gifhor/Leiferde (ots) - Leiferde, L 320, 12.10.2015, 07:00 Uhr

Glück im Unglück hatte eine 26jährige aus Gifhorn. Nach einer Kollision mit dem Gegenverkehr hatte sie sich mit ihrem Opel überschlagen und blieb auf dem angrenzenden Acker südlich der Landstraße auf dem Dach liegen. Sie konnte unverletzt den Pkw verlassen.

Die 26jährige war auf der Landstraße in Richtugn Leiferde unterwegs. Ca. 200 Meter vor dem Orsteingang von Leiferde wollte sie einem auf der Straße liegenden toten Fuchs nach links ausweichen, geriet dabei ins Schleudern und prallte seitlich mit einem entgegenkommenden Audi A4 eines 25jährigen aus Hillerse zusammen. Der Audi-Fahrer geriet ebenfalls ins Schleudern und blieb auf dem Acker nördlich liegen. Der Hillerse wurde leicht verletzt, sein 50jähriger Beifahrer aus Leiferde blieb unverletzt. Beide Fahrzeugführer wurden vorsorglich in das Klinikum Gifhorn gebracht. Die Pkw wurden abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5000,00 EUR. Während der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung wurde die Landstraße bis 08:15 Uhr halbseitig gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn

Das könnte Sie auch interessieren: