Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Missachtung der Vorfahrt fordert zwei Verletzte

Gifhorn/Lagesbüttel (ots) - Lagesbüttel, Kreuzung L321, Kreisstraße, 23.09.2015, 19:00 Uhr

Zwei Leichtverletzte und 15.000,00 EUR Sachschaden waren die Folgen einer Vorfahrtsmissachtung an der Kreuzung der Landestraße 321 mit der Kreisstraße von Lagesbüttel nach Adenbüttel.

Gegen 19:00 Uhr befuhr ein 58jähriger Braunschweiger mit seinem Skoda die Kreisstraße von Lagesbüttel in Richtung Adenbüttel. Nach einem Stopp an der Landesstraße setzte er seine Fahrt fort und übersah dabei eine 51jährige aus Wendeburg mit ihrem Vw Golf, die sich von rechts der Kreuzung näherte. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Die beiden Beteiligten wurden mit leichten Verletzungen in das Klinikum Gifhorn gebracht. Am Skoda entstand Sachschaden von ca. 5000,00 EUR, am Golf von 10.000,00 EUR. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Vor Ort waren ein Notarzt- und zwei Rettungswagen im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn

Das könnte Sie auch interessieren: