FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: 86-Jährige Opfer von Trickdieben

Gifhorn / Isenbüttel (ots) - 16.05.2015 10:00 Uhr Isenbüttel, Mausoleumsweg

Am Samstag gegen 10.00 Uhr ist eine 86 Jahre alte Isenbüttelerin Opfer von Trickdieben geworden. Die Täter entwendeten der Seniorin die Geldbörse mit Ausweispapieren im Gesamtwert von etwa 100 Euro.

Die 86-Jährige war mit ihrem Rollator auf dem Mausoleumsweg unterwegs, als ein blauer Pkw neben ihr anhielt. Aus dem Auto stieg eine schlanke Frau mit dunklen Haaren. Diese Beifahrerin hielt der Rentnerin einen Stadtplan von Paderborn vor und fragte in gebrochenem Deutsch nach dem Weg. In der Zwischenzeit stieg der Fahrer des blauen Pkw aus und stellte sich hinter das Opfer. Diese Gelegenheit nutzte der Täter um der 86-Jährigen die Geldbörse zu entwenden.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Isenbüttel unter Telefon: 05374/955790.

Die Polizei gibt in diesem Zusammenhang Tipps um sich vor Trickdieben zu schützen:

   -	Taschendiebe lassen sich am typisch suchenden Blick erkennen: 
Sie meiden den direkten Blickkontakt zum Opfer und schauen eher nach 
der Beute. -	Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer
in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst 
dicht am Körper. -	Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen 
auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm. -	
Benutzen Sie einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche, einen 
Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse. -	Legen Sie 
Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder 
Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah. Hängen Sie
Handtaschen im Restaurant, im Kaufhaus oder im Laden (selbst bei der 
Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an Stuhllehnen und stellen 
Sie sie nicht unbeaufsichtigt ab. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn

Das könnte Sie auch interessieren: