Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Gifhorn

02.01.2015 – 08:37

Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Mülltonnenbrände in Gifhorn

Gifhorn (ots)

Gifhorn, Allensteiner Straße 12, Dieselstraße 8 01.01.2015 - 02.01.2015

Gleich zu zwei Mülltonnenbränden in der Gifhorner Südstadt musste die Feuerwehr in der Nacht zum Freitag ausrücken. In einem Fall griff das Feuer auch auf einen Unterstand sowie eine Hausfassade über. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Gegen 23.30 Uhr meldete ein 18-jähriger Zeuge den Brand eines 770 Liter Restmüllcontainers auf einem Stellplatz vor einem Mehrfamilienhaus an der Allensteiner Straße. Durch die Hitzeeinwirkung wurden zudem zwei daneben stehende Container (Bio- und Papiermüll) angeschmort. Der Gesamtschaden beträgt rund 1.500 Euro.

Um 05.25 Uhr schließlich meldete ein aufmerksamer Nachbar einen Mülltonnenbrand in der Dieselstraße. Der 50-jährige wachte durch Knall- und Knackgeräusche des Feuers auf und alarmierte sogleich die Feuerwehr. Insgesamt drei Mülltonnen brannten herunter, eine hölzerne Einfriedung sowie die angrenzende Fassade eines Reihenhauses wurden durch Flammen und Hitze erheblich beschädigt. Nur durch das schnelle Erscheinen der Feuerwehr vor Ort konnte Schlimmeres verhindert werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mindestens 10.000 Euro.

In beiden Fällen geht die Polizei von Brandstiftung aus und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 05371/9800.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Gifhorn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn