Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: 27-jähriger Mann bei Unfall schwer verletzt

Hillerse (ots) - Schwer verletzt bei einem Verkehrsunfall wurde am Samstag, 13.12.2014, gegen 23:55 Uhr, ein 27-jähriger Mann aus der Samtgemeinde Papenteich. Zum Unfallzeitpunkt befuhr der junge Mann mit seinem Renault die L320 aus Richtung Hillerse kommend, in Richtung der B214. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er hierbei nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte ungebremst in einen dortigen ca. 3-4m hohen Gehölzstreifen, wo er schließlich im Baumwerk zum Stehen kam. Der Mann wurde hierbei in seinem Pkw eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr, welche mit Kräften aus Hillerse, Leiferde und Dalldorf vor Ort war, aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden. Die L320 musste hierbei bis 01:50 Uhr voll gesperrt werden. Ferner waren auch die Besatzungen zweier Rettungswagen sowie der Notarzt im Einsatz. Der Mann wurde anschließend einem Braunschweiger Klinikum zugeführt und einer Notoperation unterzogen. Da bei ihm ferner Alkoholgeruch in der Atemluft feststellbar war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern zum jetzigen Zeitpunkt an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn

Das könnte Sie auch interessieren: