Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Klebeband über die Fahrbhan gespannt

Hankensbüttel (ots) - Hankensbüttel, Oerreler Straße Nähe der Einmündung Am Mariental, Donnerstag, 17.01.2014, 17.55 Uhr

Zwei Jugendliche spannten ein Klebeband über die Fahrbahn und den für Fahrräder freigegebenen Gehweg der Oerreler Straße in Hankensbüttel. Die Fahrerin eines mit zwei weiteren Insassen besetzten Pkw wurde dadurch irritiert und konnte noch einen Unfall vermeiden. Die Fahrerin des Pkw sprach zwei in unmittelbarer Nähe des Tatortes befindliche Jugendliche an, die daraufhin in Richtung der Neubausiedlung Finkenweg flüchteten. Das zurückgelassene Klebeband wird nun auf mögliche Spuren ausgewertet. Da es sich um eine Straftat handelt, ermittelt die Polizei nun wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Weitere Zeugen, die die Jugendlichen dabei beobachteten, oder selbst betroffen sind, wenden sich bitte an die Polizei in Hankensbüttel unter 05832/9777-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn

Das könnte Sie auch interessieren: