Kreisfeuerwehrverband Ostholstein

FW-OH: Ein Schwerverletzter und zwei Tote bei schwerem Verkehrsunfall

Lensahn (ots) - Auf der L176 zwischen Hassendorfer Kreuz und Hutzfeld kam es heute Nachmittag (27.02.2015)zum Frantalzusammenstoß zwischen einem Kleinbus und einem PKW. Dabei wurden alle drei Insassen in beiden Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen befreit werden. Die beiden Insassen des PKW konnten nur tot aus dem Fahrzeug geborgen werden. Der Fahrer des Kleinbusses kam mit schweren Verletzung in ein Krankenhaus. Neben den Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Bosau war die Freiwillige Feuerwehr Eutin zur Unterstützung eingesetzt.

siehe auch Pressemitteilung der Polizeidirektion Lübeck: 27.02.2015 OH-L176, Eutin, Hutzfeld Schwerer Verkehrsunfall endet für zwei Personen tödlich

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L176 in Höhe Hassendorfer Kreuz am Freitag (27.02.2015) kam es zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen. Dabei starben zwei Personen, eine weitere wurde schwer verletzt.

Nach derzeitigem Sachstand lenkte ein Fahrzeugführer seinem VW Bus die L176 von Eutin in Richtung Hutzfeld. Aus bisher nicht bekannten Gründen geriet der Fahrer in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden VW Golf. In dem Fahrzeug befanden sich zwei Personen. Die Fahrzeuginsassen wurden im Wagen eingeklemmt und konnten erst durch die Rettungskräfte befreit werden. Die Personen, über deren Identität noch keine gesicherten Erkenntnisse vorliegen, erlagen noch am Unfallort ihren Verletzungen.

Der Fahrer des VW Busses wurde durch den Unfall ebenfalls schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Staatsanwaltschaft Lübeck und Polizei nahmen die Ermittlungen auf. Ein Sachverständiger wurde mit der Fertigung eines Gutachtens beauftragt.

Zwischenzeitlich kam es zu einer Vollsperrung der Landesstraße 176.

Julia Engewald

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Ostholstein
Kreisgeschäftsstelle
Bäderstrasse 47
23738 Lensahn
Pressedienst
HBM Hartmut Junge
Telefon: 0172 413 73 24
E-Mail: hartmut.junge@kfv-oh.org
www.kfv-oh.org

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Ostholstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreisfeuerwehrverband Ostholstein

Das könnte Sie auch interessieren: