Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild - Wer kennt den Räuber

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes nach einem Räuber. Er steht im Verdacht, mit ...

POL-ME: Schwere Kollision auf der Asbrucher Straße - Velbert / Wülfrath - 1902128

Mettmann (ots) - Am Montagabend des 18.02.2019, gegen 17.50 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Mann aus Wuppertal, ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

18.01.2019 – 09:06

Polizei Paderborn

POL-PB: Neuer Leiter der Polizeiverwaltung im Amt

POL-PB: Neuer Leiter der Polizeiverwaltung im Amt
  • Bild-Infos
  • Download

Kreis Paderborn (ots)

(uk) Mit Wirkung vom 01.09.2018 hat Landrat Manfred Müller Kreisverwaltungsrat Uwe Hansel (52) die Leitung der Direktion Zentrale Aufgaben der Kreispolizeibehörde Paderborn übertragen. Der neue Direktionsleiter hat Kreisoberrechtsrätin Heike Bode abgelöst, die im Sommer neue Aufgaben in der Kreisverwaltung Paderborn übernommen hat.

Hansel ist verantwortlich für das gesamte Personal- und Haushaltswesen der Kreispolizeibehörde mit rund 530 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Zudem ist er zuständig für sämtliche Wirtschaftsangelegenheiten der Polizeibehörde und die technische Ausstattung. In seinen Verantwortungsbereich fällt auch die Aus- und Fortbildung der Beschäftigten.

Nach dem Abitur am Gymnasium St. Xaver in Bad Driburg begann er im September 1985 den Vorbereitungsdienst für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst beim Kreis Höxter. Im Anschluss an die Ausbildung arbeitete Hansel dort 25 Jahre in verschiedenen Ämtern. Unter anderem war er dort fast zwölf Jahre in der damaligen Abteilung Verwaltung und Logistik der Kreispolizeibehörde Höxter tätig.

Der neue Polizeiangehörige war nach seinem Wechsel zur Kreisverwaltung Paderborn im August 2013 als stellvertretender Amtsleiter im Rechnungsprüfungsamt und im Personalamt eingesetzt.

"Der neue Aufgabenbereich bei der Polizei Paderborn ist eine große Herausforderung für mich. Gerade der sinnvolle Umgang mit den knappen Personalressourcen, dringende Liegenschaftsangelegenheiten und die optimale Ausstattung der Behörde mit moderner Technik im Rahmen der wirtschaftlichen Möglichkeiten sind ein besonderer Schwerpunkt meiner neuen Tätigkeit, auf die ich mich sehr freue!" so Hansel.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Telefon: 05251/306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell