Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn

14.05.2018 – 13:56

Polizei Paderborn

POL-PB: Erneuter Überfall auf Änderungsschneiderei - Schneiderin leicht verletzt

Paderborn (ots)

(uk) Am Freitagnachmittag ist in der Paderborner Innenstadt eine Schneiderin überfallen worden. Die Frau erlitt dabei leichte Verletzungen. Gegen 14.40 Uhr hatten zwei Männer ihren Laden an der Riemekestraße/Nähe Herz-Jesu-Kirche betreten. Einer der beiden Fremden hatte ein Messer in der Hand und forderte die Herausgabe von Bargeld. Als die 53-Jährige dies ablehnte, hielt auch der zweite Täter ein Messer hoch, worauf einer der beiden Räuber eine geringe Menge Bargeld aus der Kasse nahm. Dabei wurde die Frau von einem der Täter leicht am Arm verletzt worden. Anschließend flüchtete das Duo in Richtung Innenstadt. Nach Angaben der Geschädigten waren die Verdächtigen dunkel gekleidet und trugen eine dunkle Kappe. Zudem hatten sie eine dunkle Hautfarbe und einen schwarzen Vollbart. Bereits Ende März war die Geschädigte von einem bislang unbekannten Täter überfallen worden. Damals konnten sie den Räuber, der sie ebenfalls mit einem Messer bedroht hatte, mit einem Hammer in die Flucht schlagen, ohne dass dieser Geld erbeuten konnte (siehe Pressebericht vom 27.03.18). Die Schneiderin ist sich ziemlich sicher, dass es sich bei einem der beiden Täter vom Freitag auch um den Gesuchten des letzten Überfalls handelt. Zeugen, die Angaben zu möglichen Verdächtigen machen können, werden gebeten unter der Telefonnummer 05251-3060 mit der Polizei Kontakt aufzunehmen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell