Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn

06.10.2017 – 17:02

Polizei Paderborn

POL-PB: Fahndungserfolg - Polizei stellt PKW-Dieb

Paderborn / Bielefeld (ots)

Paderborn/Bielefeld

(gh) Der Polizei ist es gelungen am Freitagmorgen, einen Fahrzeugdieb unmittelbar nach dem Diebstahl eines 3er BMW im Rahmen der Fahndung festzunehmen. Gegen 01:06 Uhr wurde im Oeynhauser Weg in Paderborn ein Anwohner durch verdächtige Geräusche vor seinem Haus geweckt. Kurz darauf hörte er, wie ein Fahrzeug gestartet wurde. Als er aus dem Fenster sah entdeckte er, dass der drei Jahre alte Wagen seiner Ehefrau nicht mehr in der Einfahrt stand. Er rief sofort den Notruf der Polizei, die umgehend eine gezielte Fahndung nach dem gestohlenen Auto einleitete. Auch die Polizei Bielefeld wurde in die Fahndung eingebunden. Bereits um 02:07 Uhr entdeckten Kräfte der Autobahnpolizeiwache Bielefeld den Wagen auf der A2 in Fahrtrichtung Hannover. Am Autobahnkreuz Bad Oeynhausen fuhr der Fahrzeugdieb von der Autobahn. Als der Fahrer den BMW im Ortsteil Rehme stoppte, gelang den eingesetzten Beamten die Festnahme des Fahrers. Es handelt sich um einen 27-jährigen aus Litauen. Bisher konnte nicht festgestellt werden, wie er den Wagen gestartet hat. Der unbeschädigte Wagen kann seiner Eigentümerin nun zurückgegeben werden. Der Litauer wurde am Nachmittag dem Haftrichter in Paderborn vorgeführt. Gegen den Mann wurde die Untersuchungshaft angeordnet.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung