Polizei Paderborn

POL-PB: 85-jähriger Elektromobilfahrer nach Verkehrsunfall verstorben

Bad Lippspringe (ots) - (mb) Nach einem Verkehrsunfall, der sich am Montag auf einem Fußgängerüberweg auf der Detmolder Straße ereignet hatte, ist ein 85-jähriger Elektromobilnutzer infolge lebensgefährlicher Verletzungen verstorben.

Gegen 16.15 Uhr fuhr ein 73-jähriger Opel-Meriva-Fahrer auf der Detmolder Straße in Richtung Schlangen. Auf dem Fußgängerüberweg an der Kurparkstraße erfasste er einen Elektrofahrstuhl mit dem ein 85-Jähriger den Zebrastreifen in Richtung Kurparkstraße überquerte. Durch die Kollision wurde der Senior vom Sitz geschleudert und schlug mit dem Kopf auf die Bordsteinkante. Er zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Der eingesetzte Notarzt forderte einen Rettungshubschrauber nach. Mit einem Rettungswagen wurde der Verletzte zum Sportplatz an der Schützenstraße gebracht. Dort war Christoph 13 gelandet. Mit dem Hubschrauber wurde der Senior in eine Klinik nach Bielefeld geflogen, wo er am Dienstagmorgen verstarb.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: