Polizei Paderborn

POL-PB: Felgendieb auf frischer Tat von Polizei festgenommen

Paderborn (ots) - (uk) Dank eines aufmerksamen Zeugen hat die Polizei am frühen Donnerstagmorgen in der Paderborner Innenstadt einen Felgendieb auf frischer Tat festnehmen können. Einem weiteren Komplizen gelang die Flucht.

Der Zeuge hatte gegen 03.15 Uhr die Polizei alarmiert nachdem er vor einem Haus in der Otto-Wels-Straße ein "Knacken" wahrgenommen hatte. Als der Zeuge aus dem Fenster sah, konnte er zwei etwa 25 Jahre alte Männer beobachten, die sich an den hochwertigen Rädern eines dort geparkten Audis zu schaffen machten. Als sich die Beamten dem vermeintlichen Tatort näherten, liefen die beiden Verdächtigen sofort in unterschiedliche Richtungen davon. Während einer der Diebe unerkannt flüchten konnte, wurde der Mittäter in unmittelbarer Nähe des Tatorts gestellt und festgenommen. Auf seiner Flucht hatte er noch einen Rucksack fallen lassen in dem sich ein Wagenheber befand. Die Täter hatten bereits alle vier Räder des Autos abgebaut. In seiner Vernehmung erklärte der 29-jährige Albaner erst vor drei Tagen nach Deutschland eingereist und eher zufällig bei der Tat anwesend gewesen zu sein. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde er noch am Donnerstag einem Richter vorgeführt, der gegen den Beschuldigten die Untersuchungshaft anordnete.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: