Polizei Paderborn

POL-PB: Unter Drogeneinfluss ohne Führerschein gefahren

Paderborn (ots) - (mb) Am Frankfurter Weg hat am Montag ein 27-jähriger Autofahrer versucht, einer Verkehrskontrolle zu entfliehen und hat dabei Fußgänger gefährdet. Am Montagvormittag führte die Polizei am Frankfurter Weg Verkehrskontrollen durch und winkte die Autofahrer auf einen Parkplatz. Gegen 11.50 Uhr näherte sich ein Mitsubishi der kontrolliert werden sollte. Ein Polizeibeamter winkte den Wagen aus dem Verkehr. Der Autofahrer lenkte auf den Parkplatz, hielt aber nicht an, sondern fuhr eine Runde und steuerte wieder auf der Frankfurter Weg. Zwei Polizisten sprangen in einen Streifenwagen, um dem Mitsubishi nachzufahren. Der flüchtende Fahrer bog bei Rot in die Stettiner Straße ab. Zwei Fußgänger mussten zur Seite springen. In der Sackgasse hielt der Wagen an. Der 27-jährige Fahrer gab sofort zu, keinen Führerschein zu haben. Die Polizisten bemerkten Anzeichen von Drogenkonsum beim Fahrer. Er musste mit zur Blutprobe. Gegen ihn läuft jetzt eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und der anderen Delikte.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: