Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Paderborn mehr verpassen.

08.06.2017 – 10:57

Polizei Paderborn

POL-PB: Nach Zusammenstoß mit junger Radfahrerin sucht die Polizei nach dem beteiligten Autofahrer

Paderborn (ots)

(uk) Nach einem Unfall am Mittwochmittag unter Beteiligung einer jungen Radfahrerin sucht die Polizei den Fahrer eines schwarzen PKW. Die Schülerin (14) hatte gegen 13.15 Uhr den kombinierten Geh-/Radweg entlang der Detmolder Straße stadtauswärts befahren. Zeitgleich hatte der Fahrer eines kleinen schwarzen Autos die Detmolder Straße in gleiche Richtung befahren. Beim Überqueren des Schäferwegs war das Mädchen mit dem abbiegenden Auto zusammengestoßen und zu Boden gestürzt. Der Autofahrer setzte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Das Mädchen zog sich leichte Verletzungen am rechten Fuß zu. Zeugen, die Angaben zu dem gesuchten Fahrer oder dem beteiligten Auto machen können, werden gebeten unter der Telefonnummer 05251-3060 mit der Polizei Kontakt aufzunehmen. Selbst verschuldet war dagegen ein Radfahrunfall, der sich nur etwa 20 Minuten vorher in der Südstadt ereignet hatte. Ein 11-jähriger Mountainbikefahrer hatte freihändig den Gehweg der Breslauer Straße in Richtung Grüner Weg befahren. In Höhe der Feuerwache war der Junge auf dem leicht abschüssigen Bürgersteig plötzlich gestürzt und hatte sich diverse Schürf- und Platzwunden zugezogen. Er wurde zur ambulanten Behandlung in ein Paderborner Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn
Weitere Meldungen: Polizei Paderborn