Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

FW Ratingen: Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW

Ratingen (ots) - Ratingen Eggerscheidt, 15:47 Uhr, 14.02.19 Am Nachmittag wurden Einheiten der Feuerwehr ...

11.12.2016 – 11:58

Polizei Paderborn

POL-PB: Antanzdiebstahl am Westerntor

Paderborn (ots)

(mn)Zu einem "Antanzdiebstahl" kam es am frühen Samstagmorgen um 06:44 Uhr an der Bushaltestelle der Friedrichstraße vor einem Kiosk. Hierbei näherten sich zwei Zuwanderer zunächst einer jungen Frau und griffen dieser unter anderem von hinten an die Brüste und umklammerten sie. Dabei versuchten die beiden Täter ihr aus der Bekleidung Gegenstände zu entwenden. Dies sahen Zeugen, welche einschritten. Im Zuge des darauf folgenden Handgemenges erbeuteten die Täter diverse Gegenstände dieser Zeugen. Beide Täter wurden vor Ort gestellt. Der eine konnte durch einen der Zeugen vor einem nahegelegenen Imbiss in der Westernstraße gestellt werden. Nachdem dieser Zeuge die Polizei informiert hatte, konnte der zweite Täter im Rahmen der Fahndung durch die Polizei gestellt werden. Bei den Tätern handelt es sich um einen 25jährigen Algerier aus Salzkotten und einen 32 jährigen Algerier aus Lügde. Die Täter wurden mit richterlichem Beschluss bis zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen, da sie zudem alkoholisiert waren. Die junge Frau flüchtete während der Streitigkeiten vom Tatort. Sie sowie weitere Tatzeugen werden gebeten sich für weitere Ermittlungen bei der Polizei Paderborn unter der Rufnummer 05251-3060 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn