Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn

25.10.2016 – 14:20

Polizei Paderborn

POL-PB: Behinderten beraubt - Polizei nimmt zwei Tatverdächtige vorläufig fest

Bad Lippspringe (ots)

(mb) Nach einem Raubdelikt zum Nachteil eines geistig und körperlich behinderten Mannes (60) am Sonntagabend, hat die Polizei dank guter Zeugenausagen zwei Tatverdächtige festnehmen können.

Das Opfer war gegen 22.40 Uhr mit dem Bus aus Paderborn nach Bad Lippspringe gefahren und an der Detmolder Straße im Zentrum mit seinem Reisekoffer ausgestiegen. Während der Fahrt sollen die beiden späteren Tatverdächtigen den behinderten Bad Lippspringer "gehänselt" haben. Die alkoholisierten jungen Männer stiegen gemeinsam mit dem 60-Jährigen aus. Auf dem Gehweg stieß einer der Männer das Opfer zu Boden und entriss ihm den Koffer. Das wurde von mehreren Zeugen beobachtet. Die Zeugen machten lautstark auf sich aufmerksam. Mit dem geraubten Koffer liefen die beiden Tatverdächtigen in Richtung Mühlenflöß davon. Sofort alarmierten die Zeugen die Polizei und kamen dem 60-Jährigen zur Hilfe. Dieser hatte sich leichte Verletzungen zugezogen.

Mit der Täterbeschreibung der Zeugen fahndeten mehrere Streifen nach den Flüchtigen. Sie konnten im Bereich Taubenteicher Weg gesichtet werden. Der 24-jährige Tatverdächtige versuchte sich auf einer Wiese zu verstecken, wurde aber von den Polizisten entdeckt und festgenommen. Den Koffer fand eine andere Streife Auf der Mersch. Unweit war der zweite Verdächtige von Anwohnern auf einem Grundstück gesehen worden. Dort war er gegen einen Zaun gerannt und hatte sich verletzt. In einem Garten wurde der 20-Jährige festgenommen. Gegen den jungen Mann wird bereits wegen anderer Delikte ermittelt. Sein mutmaßlicher Komplize war bislang nicht strafrechtlich aufgefallen. Beiden wurden Blutproben entnommen. Sie müssen sich jetzt in einem Strafverfahren wegen Raubes verantworten.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell