Polizei Paderborn

POL-PB: Radfahrer nach Unfall schwerverletzt

Bad LIppspringe (ots) - (ob) Ein schwerverletzter Radfahrer musste nach einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.

Gegen 16 Uhr fuhr der 35 Jahre alte Mann aus Schlangen mit seinem Fahrrad auf der Bad Lippspringer Straße von Benhausen kommend in Richtung Josefstraße. Zur gleichen Zeit war eine 47-jährige Frau aus Bad Lippspringe mit einem Porsche auf der L814 von Bad Lippspringe in Richtung Neuenbeken unterwegs. Als sich der Fahrradfahrer im Kreuzungsbereich befand, bemerkte er das Auto und sprang von seinem Fahrrad. Die Autofahrerin bremste noch, konnte den Zusammenstoß mit dem Radfahrer aber nicht mehr verhindern. Der Radfahrer, der keinen Helm trug, erlitt Kopfverletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Bielefeld geflogen. Die Pkw Fahrerin wurde ebenfalls verletzt und mit dem RTW ins Krankenhaus gefahren.. Das Fahrrad wurde nicht beschädigt, an dem Pkw entstand erheblicher Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: