Polizei Paderborn

POL-PB: Pressebericht

Paderborn (ots) - Samstag, 16.07.2016, 17:15 Uhr Paderborn-Schloß Neuhaus, Schatenweg 157, Verkehrsunfall mit Personenschaden

Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 81jähriger, behelmter Pedelecfahrer den Schotterweg des Schatenweg, kommend aus Richtung Diebesweg, in Fahrtrichtung Mastbruchstraße. Beim Wenden auf dem Schotterweg geriet er auf der linken Seite auf den unbefestigten Seitenstreifen und kam zu Fall. Dabei zog er sich eine Verletzung an der linken Hüfte zu. Der Unfallbeteiligte wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht, wo er zur weiteren stationären Behandlung verblieb. Am Fahrrad/Pedelec entstand kein Sachschaden.

Sonntag, 17.07.2016, 03:45 Uhr Altenbeken-Buke, Schwaneyer Straße, Rotenbach, Verkehrsunfall mit Personenschaden

Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 31jähriger Audi A8 Fahrer, besetzt mit 4 weiteren Personen im Alter von 17, 31, 58 und 59 Jahren, mit seinem Fahrzeug die L828, kommend aus Richtung Schwaney, in Richtung Buke. Im Einmündungsbereich L828 (Schwaneyer Straße)/K27 (Rotenbach) beabsichtigte er nach links in die K27 abzubiegen. Beim Abbiegevorgang übersah er die vorfahrtberechtigte, auf der L828 aus Richtung Buke kommende, in Fahrtrichtung Schwaney fahrende 55jährige VW Bulli Fahrerin. In deren Fahrzeug befand sich noch ein weiterer, 59jähriger, männlicher Beifahrer. Beide Fahrzeuge stießen im Einmündungsbereich zusammen. Bei dem Unfall wurden beide Fahrzeugführer leichtverletzt. Weitere Insassen in Pkw 01 wurden schwer- (3) bzw leichtverletzt (1). Der Beifahrer im Pkw 02 wurde ebenfalls leichtverletzt. Die Verletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser nach Paderborn, Salzkotten und Bad Driburg verbracht. Ein Verkehrsschild (VZ222) wurde ebenfalls beschädigt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die L828 gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: