Polizei Paderborn

POL-PB: Autofahrerin gerät in den Gegenverkehr - Vier Verletzte und hoher Sachschaden

Büren (ots) - (uk) Vier überwiegend schwer verletzte Autoinsassen und hoher Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagmorgen auf der Landstraße 776 zwischen Büren und der Autobahn 44 ereignet hat. Gegen 06.55 Uhr hatte eine 21-jährige Golffahrerin aus dem Sauerland die Landstraße in Richtung Paderborn befahren. Etwa 200 Meter vor der Auffahrt zur Autobahn 44 geriet sie aus ungeklärter Ursache auf den Fahrstreifen für den Gegenverkehr, wo ihr zu diesem Zeitpunkt ein LKW entgegenkam. Der LKW-Fahrer (42) versuchte noch nach rechts auszuweichen, konnte aber nicht mehr verhindern, dass das Cabrio gegen die linken Hinterreifen prallte und von dort gegen einen nachfolgenden PKW geschleudert wurden. Der Mazda wurde, ebenso wie der Golf, durch die Wucht des Aufpralls in den Straßengraben geschleudert. Die Golffahrerin, der Fahrer (33) des Mazda und ein Beifahrer (26) wurden schwer, ein weiterer Mitfahrer in dem Mazda wurde leicht, verletzt. Alle Verletzten wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Das Handy der Unfallverursacherin wurde sichergestellt. Die Landstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme komplett abgesperrt und der Verkehr abgeleitet werden. Die Gesamtschadenshöhe dürfte sich auf rund 26000 Euro belaufen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: