Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn

18.04.2016 – 12:29

Polizei Paderborn

POL-PB: Rabiater Fahrraddieb dingfest

Hövelhof (ots)

(mb) Am späten Sonntagabend ist ein Zeuge von einem mutmaßlichen Fahrraddieb angegriffen worden. Der flüchtige Tatverdächtige wurde später von der Polizei festgenommen. Während seines Kontrollgangs entdeckte ein Angestellter eines Sicherheitsunternehmens gegen 23.35 Uhr in einem Fahrradunterstand an der Industriestraße eine Person, die mit einem Bolzenschneider an einem Fahrrad hantierte. Als der Wachmann den Mann ansprach, schlug dieser mit dem Bolzenschneider zu. Der Wachmann konnte dem Schlag ausweichen und blieb unverletzt. Auf der Flucht sprang der Täter auf ein Fahrrad und fuhr davon. Er verlor allerdings eine Geldbörse und ein Handy. Als die sofort vom Wachmann alarmierte Polizei eintraf, war die mutmaßliche Adresse des Tatverdächtigen schnell ermittelt. Ein Streifenteam beobachtete das Haus an der Bielefelder Straße. Wenige Minuten später tauchte der Tatverdächtige auf. Als die Polizisten ihn festnehmen wollten, ergriff er abermals die Flucht, konnte aber in einem Waldstück gestellt werden. Der 24-Jährige gab den Diebstahlsversuch zu. Gegen den Mann wurde bereits wegen Fahrraddiebstahls und Drogendelikten ermittelt. Er wurde erneut angezeigt und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen am Montagvormittag aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung